Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle Life & Balance
Weitere Artikel
Kranken-/Altenpflege zu Hause

Vermittlungsagenturen für Pflegerinnen im Test

Die Tipps zeigen, was beim Thema 24-Stunden-Betreuung zu beachten ist.

So wird die Hilfe legal

  • Arbeitsvertrag . Schließen Sie keinen Arbeitsvertrag direkt mit einer ausländischen Pflegerin ab. Das ist illegal. Einzige Ausnahme: Verträge mit Haushaltshilfen, die die Bundesagentur für Arbeit vermittelt hat. Die sind legal.
  • Vermittlung. Die Agenturen im Test vermitteln nur. Schließen Sie einen Vermittlungsvertrag ab und achten Sie darauf, dass dieser Vertrag nur die Vermittlung enthält. Regelungen zur Pflegeleistung sind hier unzulässig.
  • Pflegevertrag. Den Vertrag über die Pflegeleistung schließen Sie mit dem ausländischen Entsender oder der ausländischen Pflegerin, wenn diese selbstständig arbeitet.
  • Angestellt. Ist die ausländische Pflegerin beim Entsendeunternehmen angestellt, haben Sie als Auftraggeber kein Weisungsrecht. Weisungsrecht hat nur der Arbeitgeber - das Entsendeunternehmen. Es gelten die deutschen Gesetze für Arbeitszeit, Ruhezeit und Urlaub.
  • Selbstständig. Selbstständig sind Pflegerinnen, die in ihrer Heimat ein Gewerbe angemeldet haben. Sie dürfen nach allgemeiner Rechtsauffassung nicht im Haushalt des Auftraggebers wohnen und müssen mehrere Auftraggeber haben. Sonst gelten sie in Deutschland als scheinselbstständig.
  • Entsendung. Egal ob angestellt oder selbstständig: Die Pflegerin muss in ihrem Heimatland Sozialversicherung zahlen. Die Behörden bescheinigen das mit dem Formular E 101. Lassen Sie sich diese Entsendebescheinigung von Ihrer Pflegerin zeigen.

Darauf sollten Sie achten

Sprache. Fragen Sie den Vermittler nach den Deutschkenntnissen der Pflegerin. Prüfen Sie das nach Möglichkeit in einem persönlichen Gespräch.
Auswahl. Fragen Sie den Vermittler, wie viele Personalvorschläge er macht. Gute Agenturen sollten mindestens zwei bis drei Pflegerinnen vorschlagen.
Qualifikation. Fragen Sie nach der Qualifikation der Pflegerin. Üblich sind Frauen mit Pflegeerfahrung. Eine klassische Ausbildung als Pflegerin haben die Frauen nur selten.
Unterkunft. Prüfen Sie, ob sie genug Platz für die Pflegerin haben. Sie müssen Unterkunft und Verpflegung organisieren. Die Pflegerin braucht ein eigenes Zimmer.
Urlaub. Kalkulieren Sie Urlaub und Ausfallzeiten mit ein. Die Pflegerin könnte auch selbst einmal krank werden. Vermittlungsagenturen sollten eine zweite Pflegekraft organisieren können. Sonst müssen Angehörige einspringen.
Wechsel. Klären Sie vorher, wie lange die Pflegerin bei Ihnen arbeiten kann. Nach dem Entsenderecht bis zu 12 Monate. Viele Entsendeunternehmen wechseln ihr Personal häufiger aus. Alle drei bis sechs Monate etwa.

Weitere Tipps zur Pflege

Kombinieren. Kombinieren Sie verschiedene Pflegeformen zu einer sicheren 24-Stunden-Betreuung. Eine Pflegerin aus Osteuropa, ein ambulanter Pflegedienst, eine Haushaltshilfe oder auch Angehörige können sich die Arbeit teilen.
Haushaltshilfe. Die Bundesagentur für Arbeit vermittelt Hauhaltshilfen aus Osteuropa. Die Haushaltshilfe darf allerdings nicht pflegen. Die wöchentliche Arbeitszeit ist auf 38,5 Stunden begrenzt.
Pflegegeld. Beantragen Sie Pflegegeld für die Betreuung durch Angehörige. Den Antrag erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse.
Betreutes Wohnen. Eine Alternative zwischen Pflegeheim und der eigenen Wohnung: Betreutes Wohnen bedeutet professionelle Hilfe bei selbstständiger Lebensführung. Eignet sich aber nur für Menschen, die mit Unterstützung noch alleine klar kommen.

(Redaktion)


 


 

kranke
alte menschen
krankenpflege
häusliche pflege
pflegegeld
Vermittlungsagentur
Pflegebedürftige

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "kranke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

4 Kommentare

von PeMo
22.09.09 16:22 Uhr
Mit Pflegeagentur auf Anhieb Glück gehabt

Die richtige Vermittlungsagentur zu finden, ist sicherlich nicht einfach – und auf die Bewertung der Stiftung Warentest kann man sich nicht unbedingt verlassen. Die Kriterienauswahl ist auch im Nachhinein in einem längeren Leserbrief stark kritisiert worden.

Wir selbst haben mit der Pflegeagentur24 gute Erfahrungen gemacht. Ein Grund dafür mag sein, dass der Geschäftsführer selbst über berufliche Erfahrung in der Pflege verfügt. Unser Eindruck war jedenfalls, dass man sich hier wirklich bemüht, den Hilfesuchenden optimal weiterzuhelfen.

Hilfreich war auch des Ratgeberblatt, das wir vorab von der Pflegeagentur24 bekommen haben – mit nützlichen Tipps, worauf man generell beim Einsatz von polnischen Pflegekräften achten soll. Die beiden Pflegekräfte, die uns die Pflegeagentur24 inzwischen vermittelt hat, entsprachen genau unseren Vereinbarungen und Vorstellungen.

Auch online gibt's Tipps und viele Hintergrundinformationen unter: www.pflegeagentur24.de

von Martina
20.05.11 14:58 Uhr
Danke

Nach 2,5 jahren möchte ich mich endlich mal für diesen sehr informativen Artikel bedanken. Wir haben bei den drei Agenturen, die hier genannt wurden angefragt und fanden die Beratung bei Actiovita am Besten. Dort sind wir nun seit dieser Zeit Kunde und fühlen uns nach wie vor gut beraten. Ohne diesen Artikel wären wir wohl nie bei Actiovita gelandet, da die Fülle an Agenturen die Wahl erschwert.

Vielen Dank nochmal für den guten Tipp.
Auch bei Actiovita gibt es auf der Homepage viele wertvolle Tipps, zum Beispiel zur Pflegestufe. http://www.actiovita.de

von Kolja
17.02.12 14:27 Uhr
Persönliche Erfahrung mit Pflegeagentur24

Wir waren in den Jahren 2008 bis 2010 Kunde der Pflegeagentur24 (www.pflegeagentur24.de), mit der wir hervorragende Erfahrungen gemacht haben: Nette, ausführliche Beratung und stets Vermittlungsvorschläge, der auf Anhieb passten. Viele geldwerte nützliche Tipps gab es gratis dazu. Als einen besonders netten Zug empfanden wir es, dass sich die Agentur gelegentlich bei uns nach unserer Zufriedenheit erkundigt hat.

von Maria
12.03.12 13:40 Uhr
Unsere Erfahrung mit pflegeathome 24

Nachdem wir uns über diverse Vermittlungsdienste ein Bild machen konnten und nie wirklich 100%ig zufrieden waren, empfahl uns ein Bekannter pflegeathome 24.
Hier wurden wir ausführlich und freundlich beraten, die ortsansässige Betreuerin besuchte uns sogar persönlich nach Anreise unserer ausgewählten Betreuerin.
Dies alles zeugt für uns von wirklichem Interesse am Kunden. Mit der Betreuerin sind wir völlig zufrieden und würden pflegeathome 24 daher jederzeit weiterempfehlen.

 

Entdecken Sie business-on.de: