Weitere Artikel
Starent Networks

Vodafone investiert in die Zukunft der Netze und sorgt für leistungsstärkere und energieeffizientere Kommunikation

Vodafone Deutschland optimiert seine multimedialen Breitbandnetze und setzt ab sofort auf IP-Technik von Starent Networks – für eine verbesserte Performance, Energieeffizienz und Kostenersparnis. Damit legt Vodafone schon heute den Grundstein für eine Erweiterung der Netze und schafft eine Infrastruktur für die Zukunft. Denn die Datenmengen, die über die Breitbandnetze verschickt werden, steigen kontinuierlich an.

Die neue Technik von Starent Networks macht verschiedene Anwendungen gleichzeitig nutzbar. In dieser Woche wurde das neueste Starent SGSN (Serving GPRS Support Node) – eine Lösung für das Routing von Datenpaketen in multimedialen Breitbandnetzen – im Mobilfunk-Netz in Dresden live geschaltet. Damit können die sächsischen Kunden als Erste wesentlich schneller größere Datenmengen versenden. In den nächsten Wochen erfolgt die Inbetriebnahme an weiteren Standorten und in naher Zukunft können alle Kunden von Vodafone Deutschland flächendeckend von der Lösung profitieren.

Eine Partnerschaft für die Zukunft der Netze

Vodafone reagiert auf die zunehmend mobile Nutzung des Internet, für die eine neue Netzwerkgeneration notwendig ist. Die Inhalte müssen schnell und effizient auf die mobilen Endgeräte übermittelt werden. „Starent Networks ist der ideale Partner für die neue Generation multimedialer Netzwerke“, erklärt Hartmut Kremling, Geschäftsführer Technik von Vodafone Deutschland. „Das Unternehmen verfügt über ein sehr hohes IP-Know-how und bietet spezielle Lösungen, die sowohl hohe Leistung und Zuverlässigkeit, intelligente integrierte Funktionen als auch Möglichkeiten zur Erweiterung bieten.“ Starent Networks ist der einzige Anbieter von SGSN-Lösungen, der auch GGSN anbietet (Gateway GPRS Support Node) und beide Technologien integrieren kann. Damit lassen sich Netzwerke der zweiten, dritten sowie vierten Generation ansprechen. Die Starent SGSN-Lösung unter¬stützt die All-IP-Strategie von Vodafone, durch die künftig jedes Mobiltelefon mit ei¬ner eigenen IP-Adresse ausgestattet sein soll.

„Vodafone Deutschland hat unsere moderne, flexible und kundenorientierte Arbeitsweise überzeugt“, erklärt Ashraf Dahod, President and Chief Executive Officer, Starent Networks. „Wir bieten schnellste Reaktionszeiten – auch über Nacht mit unserem ‚over night problem fix’. Dank unserer modernen Technologie verfügt Vodafone über die Kerntechnologie für die Anforderungen von heute und ist gleichzeitig für die Zukunft der Netze gewappnet.“ Mit Starent Networks hat Vodafone einen Partner gefunden, der sie dabei unterstützt, den Kunden ein höchst verlässliches, leistungsstarkes Breitbandnetzwerk zur Verfügung zu stellen.

(Redaktion)


 


 

Starent Networks
Vodafone
Hartmut Kremling
Geschäftsführer Technik von Vodafone Deutschland
Ashraf D

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Starent Networks" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: