Sie sind hier: Startseite Südbaden Lokale Wirtschaft Startups
Weitere Artikel
STATISTIK

Weniger Betriebsgründungen 2008 im Vergleich zum Vorjahr

Im Jahr 2008 wurden in Baden-Württemberg rund 16 600 Gewerbebetriebe gegründet, bei denen aufgrund der voraussichtlichen Beschäftigtenzahl oder der Rechtsform eine größere wirtschaftliche Substanz vermutet werden kann. Dies waren 3 Prozent (-533) weniger als 2007.

Während nach Angaben des Statistischen Landesamtes in den Stadtkreisen ein geringfügiger Zuwachs (+1 Prozent oder +32) dieser Gründungen zu verzeichnen war, zeigte sich in den Landkreisen dagegen ein deutlicher Rückgang um 5 Prozent (-565).

Für Baden-Württemberg ergibt sich insgesamt eine Gründungsintensität von 1,5 Existenzgründungen auf 1 000 Einwohner. Im Jahr 2007 war diese mit 1,6 nur leicht höher. Im Vergleich zu anderen Bundesländern, liegt das Land damit im unteren Bereich. So kommen zum Beispiel die Flächenländer Bayern und Hessen auf eine Quote von 1,9. In Deutschland insgesamt liegt die Gründungsintensität bei 1,8.

Der Vergleich von Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs zeigt, dass bei der Standortwahl den Stadtkreisen der Vorzug gegeben wurde. In den Stadtkreisen kamen auf 1 000 Einwohner 2,2 Gründungen, in den Landkreisen waren es hingegen nur 1,4. Die höchste Gründungsintensität verzeichnen bei den Stadtkreisen Baden-Baden mit 3,1 Gründungen je 1 000 Einwohner sowie die Stadtkreise Heilbronn (2,7), Mannheim und Stuttgart (je 2,5) sowie Ulm (2,4). Bei den Landkreisen liegen Esslingen (1,8), Göppingen (1,7), Böblingen und der Rems-Murr-Kreis (je 1,6) über dem Landeswert von 1,5 Gründungen je 1 000 Einwohner.

(Redaktion)


 


 

gegründet
gründungsintensität
statistisches
landesamt
stadtkreise
2008
2007

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "gegründet" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: