Sie sind hier: Startseite Südbaden Marketing Marketing News
Weitere Artikel
Werbeausgaben

Weltweite Werbeausgaben wachsen um 8,8 Prozent

Die weltweiten Werbeausgaben stiegen im ersten Quartal 2011 um plus 8,8 Prozent auf insgesamt 118 Milliarden US-Dollar (basierend auf offiziellen Anzeigenpreislisten).

Die Werbungtreibenden erhöhten ihre Werbeausgaben vor allem im Medium TV: Laut dem neuen Nielsen „Global AdView Pulse“-Bericht ist die TV-Werbung im Vergleich zum Vorjahr um plus 11,9 Prozent gewachsen und konnte den Marktanteil unter den anderen klassischen Medien (Radio, Zeitschriften und Zeitungen) von 63,5 Prozent auf 65,3 Prozent sowohl in den entwickelten Märkten als auch in vielen Schwellenländern steigern. Weiterhin bauten die Werbungtreibenden ihre Werbeinvestitionen in den boomenden Konsumentenmärkten Asien und Lateinamerika aus.

„Von 10 US-Dollar entfielen 6,50 US-Dollar auf die Fernsehwerbung. Das macht deutlich, dass das Medium TV immer noch das wichtigste und kosteneffektivste Werbemedium ist, wenn Unternehmen neue Konsumenten erreichen wollen, insbesondere in den boomenden Entwicklungsmärkten,“ so Randall Beard, Global Head of Advertiser Solutions bei Nielsen. „Laut einem aktuell veröffentlichtem Bericht von Nielsen bevorzugen Frauen weltweit in der Tat Produkt- und Serviceinformationen aus dem Fernsehen. Auch der im letzen Monat veröffentlichte Nielsen Cross-Plattform Report für das erste Quartal 2011 ermittelte, dass Amerikaner mehr als je zuvor fernsehen.“

(nielsen)


 


 

Werbeausgaben
TV-Werbung
Fernsehwerbung
Nielsen
Werbungtreibende
Werbemedium
Werbung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Werbeausgaben" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: