Sie sind hier: Startseite Südbaden Lifestyle Life & Balance
Weitere Artikel
Wintersport

Skifahren und Wandern macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gesund

Schneebedeckte Landschaften und bizarre Eisformationen- der Winter 2010 ist nicht nur optisch eine Augenweide. Die kalte Jahreszeit eignet sich gut für Ausdauersport, insbesondere für Skifahren und traditionelles Wandern.

Skifahren zählt zu den klassischen Ausdauersportarten. Das zählt vor allem für die Skilanglauf- Variante. Ausdauersport ist durch konsequente und moderat ablaufende Übungseinheiten geprägt. Das Ziel eines jeden Ausdauersportlers ist es, die Leistung so lange wie möglich auf gleichem Niveau zu halten- so werden Kondition und Ausdauer trainiert beziehungsweise ständig optimiert.

Skilanglauf ist dabei besonders Gelenk schonend und kann in der Regel auch problemlos von Übergewichtigen oder Vorerkrankten ausgeübt werden. Ein günstiger Nebeneffekt gerade für Adipöse ist der immense Kalorienverbrauch beim Skifahren: So verliert eine 95- Kilogramm schwere Person bereits mehr als 200 Kalorien, wenn sie sich eine Viertelstunde aktiv auf Skiern bewegt!

Auch das klassische Wandern punktet in Sachen Gesundheit.
Anders als bei vielen anderen Ausdauersportarten ist beim „Gehen“ das Unfall- oder Verletzungsrisiko äußerst gering. Von diesem Umstand profitieren gerade Ältere und Familien mit kleinen Kindern.
Ausgedehnte Wandertouren stärken das Herz- Kreislauf- System und sind gut für die Abwehrkräfte. Auch die Psyche profitiert: Wanderer haben ausreichend Zeit, das beeindruckende winterliche Panorama zu genießen. Das macht glücklich!

(Open PR)


 


 

Wintersport
Skifahren
Wandern
Ausdauersport
Skilanglauf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wintersport" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: