Weitere Artikel
Ausgezeichnete Unternehmer

Wirtschaftsminister Ernst Pfister verleiht 13 Wirtschaftsmedaillen

Für herausragende berufliche oder unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg verlieh Wirtschaftsminister Ernst Pfister gestern im Rahmen einer Festveranstaltung im Neuen Schloss in Stuttgart 13 Unternehmerinnen und Unternehmern die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg.

"Die Unternehmerinnen und Unternehmer, die heute ausgezeichnet werden, sind das beste Beispiel für unsere gut aufgestellte und konkurrenzfähige Wirtschaft", erklärte der Minister. "Sie schaffen Arbeits- und Ausbildungsplätze, sie übernehmen unternehmerisches Risiko und sind auf den verschiedensten Feldern ehrenamtlich tätig".

Ernst Pfister zeigte sich überzeugt, dass die Wirtschaft des Landes die Krise zu einem guten Stück bis Ende des Jahres meistern werde. "Wir haben eine gesunde Wirtschaftsstruktur mit Industrieunternehmen, einem innovativen Mittelstand und vielen erfolgreichen Dienstleistungsunternehmen und Freiberuflern." Allerdings hätten diejenigen Branchen, die Baden-Württemberg zum Exportweltmeister gemacht hätten wie der Fahrzeugbau, der Anlagen- und Maschinenbau und die Elektrotechnik starke Auftragseinbrüche hinnehmen müssen. So sanken die Industrieumsätze in den ersten vier Monaten 2009 um 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr, die Exporte gingen ebenfalls um 27 Prozent zurück. Weniger als im Bundesdurchschnitt sei der Umsatz in Baden-Württemberg jedoch in den eher binnenwirtschaftlichen Bereichen Einzelhandel und Bauhauptgewerbe zurückgegangen.

"Wir sind sicher nicht über den Berg, weder in Gesamtdeutschland noch in Baden-Württemberg, aber ich sehe Licht am Horizont", so der Wirtschaftsminister. So seien die Auftragseingänge für die deutsche Industrie im April nicht weiter gesunken - im Zweimonatsvergleich März/April gegenüber Januar/Februar seien sie preis- und saisonbereinigt sogar um zwei Prozent gestiegen. "Ich bin überzeugt davon, dass die Schritte, die zur Bewältigung der Finanz- und Wirtschaftskrise unternommen wurden, jetzt erste Früchte tragen", erklärte Ernst Pfister.

Der Minister betonte, dass das Land mit den Bürgschaftshilfen und den bewährten Fördermaßnahmen der L-Bank und der Bürgschaftsbank passgenaue Programme für den Mittelstand habe. Baden-Württemberg setze auf Nachhaltigkeit, so Ernst Pfister. Künftige Generationen würden von einer intakten Infrastruktur profitieren. "Mit dem Zukunftsinvestitionsprogramm des Bundes und dem Infrastrukturprogramm des Landes stehen in Baden-Württemberg zusätzlich insgesamt 2,1 Milliarden Euro für Investitionen von Land und Kommunen zur Verfügung". Ein weiterer Punkt für eine nachhaltige Zukunftsentwicklung sei die gezielte Förderung der Innovationsfähigkeit des Standorts Baden-Württemberg. "Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg auch im Jahr 2020 Innovationsstandort Nummer eins in Europa ist." Um kleine und mittlere Unternehmen hier zu unterstützen, biete das Wirtschaftsministerium unter anderem so genannte Innovationsgutscheine an.

Empfängerinnen und Empfänger der Wirtschaftsmedaillen sind:

1. Franziska Gottschild, Geschäftsführerin und Gesellschafterin Firma
Gold GmbH, Hüttlingen (wh. in Aalen)

2. Hans-Peter Heine, Rechtsanwalt, Geschäftsführer und Syndikus der Südwestdeutschen Warenbörsen Stuttgart, (wh. In Eberdingen)

3. Marianne Mehlhorn, Unternehmerin Beachwear Group, Murg

4. Petra Neureither; Vorstandsmitglied SNP AG, Heidelberg

5. Henry Rauter, Unternehmer Vita Zahnfabrik Gmbh & Co. KG,
Bad-Säckingen (wh in Rickenbach)

6. Ursula Reinert, Geschäftsführerin und Gesellschafterin Firma Oft-Reisen,
Ditzingen (wh. in Wiernsheim-Iptingen)

7. Eberhard Schöck, Gründer und Vorstand der Schöck AG, Baden-Baden

8. Elisabeth Schönwiese, Unternehmerin Gebäudereinigung Schönwiese,
Pforzheim

8. Monika Maria Schrem, Geschäftsführerin Albert Schrem Werkzeug-
Fabrik, Giengen an der Brenz

10. Horst Seipp, Unternehmer Seipp Wohnen GmbH, Waldshut-Tiengen

11. Helmut Steeb, Geschäftsführer Steeb Management Consulting GmbH;
Abstatt (wh. in Ilsfeld)

12. Christian Streidt, Bestattungsunternehmer, Ulm

13. Carlheinz Weitmann, Geschäftsführer und Gesellschafter WEKO, Leinfelden-Echterdingen (wh. in Leonberg)

(Redaktion)


 


 

wirtschaftsmedaille
streidt
weitmann
seipp
schrem
schönwiese
schöck
gottschild

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "wirtschaftsmedaille" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

2 Kommentare

von Ustra
29.06.09 15:05 Uhr
Danke für diese Ehre

Das war ein sehr feierlicher Rahmen und verdiente Preisträger.
Wir haben in unseren Firmenblog auch einen Bericht zur Verleihung an unseren Günder veröffentlicht.
Hier der LInk: http://www.schoeck-blog.de/2009/06/herzlichen-gluckwunsch-eberhard-schock/

von Ironman
01.04.11 17:52 Uhr
Ironie

Ironie des Schicksals. Wenn Inhaber einer Firma für besondere Dienste in der Wirtschaft eine Auszeichnung erhalten und im Gegenzug mit ihren Mitarbeitern umgehen, als hätte man sie auf dem Sklavenmarkt eingekauft. Wo soll dies in diesem Land noch enden?

 

Entdecken Sie business-on.de: