Sie sind hier: Startseite Südbaden Finanzen Vorsorge
Weitere Artikel
Statistik Baden-Württemberg

Zahl der Wohnungen steigt im Südwesten auf fast 5 Millionen

Zur Jahreswende 2008/2009 betrug die Zahl der Wohnungen in Baden-Württemberg rund 4 963 000 und erreichte fast die 5-Millionen-Marke. Damit ist die Zahl der Wohnungen nach Angaben des Statistischen Landesamtes auf einen neuen Höchststand gestiegen. Im Vergleich zu 1998 hat der Wohnungsbestand um rund 8 Prozent oder 360 000 Wohnungen zugenommen. Der Zuwachs bei den Wohnungen war somit höher als das Bevölkerungswachstum mit 3 Prozent. Das ist ein Plus von über 330 000 Einwohnern.

Ohne Berücksichtigung regionaler Unterschiede hat sich die Wohnungsversorgung in Baden-Württemberg in den vergangenen 10 Jahren damit weiter verbessert. So verringerte sich die durchschnittliche Belegungsdichte leicht von Ende 1998 mit rund 2,3 Einwohner je Wohnung auf jetzt 2,2 Einwohner je Wohnung. Gleichzeitig stand jedem Einwohner rein rechnerisch mehr Wohnfläche zur Verfügung. Nach den Berechnungen des Statistischen Landesamtes betrug die durchschnittliche Wohnfläche pro Einwohner Ende des Jahres 2008 42,4 Quadratmeter. 10 Jahre zuvor waren es noch 39,5 Quadratmeter.

Weitere Auswertungen der amtlichen Wohnungsfortschreibung des Statistischen Landesamtes ergaben, dass zur Jahreswende 2008/2009 der Anteil der größeren Wohnungen (fünf und mehr Räume) und der der mittleren Einheiten (drei bzw. vier Räume) mit jeweils rund 46 Prozent am baden-württembergischen Wohnungsbestand etwa gleich groß war. Nur bei 7 Prozent (fast 400 000 Einheiten) des Wohnungsbestandes handelte es sich um Ein- bzw. Zweiraumwohnungen. Gegenüber Ende 1998 haben sich die Größenstrukturen nur wenig verändert. 

Mit einem Plus von über 11 Prozent ist aber in den vergangenen Jahren ein überdurchschnittlicher Zuwachs bei den größeren Wohnungen mit 5 und mehr Räumen zu beobachten. So waren unter den rund 360 000 in den letzten 10 Jahren zum Bestand hinzu gekommenen Wohnungen allein gut 230 000 mit 5 und mehr Räumen. Mit circa 2,3 Mill. haben diese Wohnungen erstmals auch einen der Zahl nach leicht größeren Anteil an den Wohnungen insgesamt als Wohnungen mit 3 und 4 Räumen.

(Redaktion)


 


 

südwesten
wohnungen
statistik
wohnungsbestand
bestand
einwohner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "südwesten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Immobilienmakler
01.10.09 16:08 Uhr
Kein Wohnungsüberangebot

Wir konnten bisher noch kein Wohnungsüberangebot feststellen können.
Unsere Kunden suchen nach wie vor vernünftige Wohnungen.

Seefelder Immobilien
www.Seefelder-Immobilien.de

 

Entdecken Sie business-on.de: