Weitere Artikel
„Wellness für die Füße“

Neuer Barfußpfad im AquaOlsberg

Flusskies, Pinienmulch, Sand, Gras, Holzhackschnitzel, Tannenzapfen, Zierkies, Kopfstein- und Holzpflaster – ein Gang über den Barfußpfad vermittelt die verschiedensten Sinneseindrücke.

Olsberg. Wellness und Entspannung für Körper und Geist – das ist die „Spezialität“ des AquaOlsberg. Jetzt gibt es dort auch Wellness für die Füße – nämlich in Form eines Barfußpfades im Saunagarten. Das Team des AquaOlsberg hat den Pfad gemeinsam mit weiteren Helfern in Eigenleistung angelegt.

Flusskies, Pinienmulch, Sand, Gras, Holzhackschnitzel, Tannenzapfen, Zierkies, Kopfstein- und Holzpflaster – ein Gang über den Barfußpfad vermittelt die verschiedensten Sinneseindrücke. Gleichzeitig fördert der Pfad Gesundheit und – durch den wechselnden Untergrund – auch Bewegungskompetenz, weiß Jörg Schaefer. Schon vor längeren, so erinnert sich der Betriebsleiter des AquaOlsberg, habe man die Idee zu dem Barfußpfad gehabt. Gerade für die Erholungsphasen nach den Aufgüssen sei so ein Weg eine echte Attraktion, so Schaefer.

Bei der Konzeption habe man dann einen Entschluss gefasst: „Das können wir auch selbst“, habe sich das Aqua-Team gesagt. Und dann richtig angepackt: In einem Bereich des Saunagartens, der bislang als Standort für Kirschlorbeer-Sträucher diente, haben die engagierten Aqua-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter zunächst ausge-schachtet, bevor sie mit Kantensteinen den Verlauf des neuen Barfußpfads gesetzt haben. Zudem wurde eine Wasserleitung an den Pfad verlegt - „so kann man sich direkt vor Ort die Füße reinigen“, erklärt Jörg Schäfer. Und auch Kneippsche Anwendungen werden so am Barfusspfad im idyllischen Saunagarten möglich – für Olsberg als Kneippkurort eine überaus passende Verbindung.

Rund 140 Arbeitsstunden hat das Team des AquaOlsberg in den Barfußpfad investiert, hat Jörg Schaefer ausgerechnet – angepackt haben die Aqua-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter selbstverständlich ehrenamtlich außerhalb der Arbeitszeit. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: „Wir haben für unsere Gäste eine neue Attraktion geschaffen“, freut sich Jörg Schaefer, „ein Profi-Unternehmen hätte es nicht besser hingekriegt.“ Besonders erfreulich: Der neue Barfußpfad wird von den Gästen der Waldsauna bereits rege genutzt. „Es ist jetzt schon Kult, nach dem Aufguss erst einmal die ,Schleife‘ über den Barfußpfad zu machen“, freut sich Betriebsleiter Jörg Schaefer, „und wenn so eine Einrichtung auch tatsächlich angenommen wird, ist es das schönste Lob, das man kriegen kann.“

(Redaktion)


 


 

Jörg Schaefer
Barfusspfad
AquaOlsberg
Wellness
Saunagarten
Füße
Aqua-Betriebsleiter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jörg Schaefer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: