Weitere Artikel
Gestaltete Räume

Malerische Meisterstücke Sonntag im bbz Arnsberg

Nach diversen kleineren Vorarbeiten hatten die Prüflinge genau eine Woche Zeit zur Anfertigung ihrer Werke, vorgeschrieben waren dabei die Wand- und Sockelgestaltung, die Anfertigung einer Schriftplatte sowie eines Objektes wie Tisch und Stuhl.

Unter dem Motto „Gestaltete Räume“ fertigten 20 angehende Malermeisterinnen und –meister ihre Prüfungsaufgaben an. 

Arnsberg (hwk). Gestaltete Räume“, so lautete die Prüfungsaufgabe für die 20 angehenden Malermeisterinnen und –meister der Handwerkskammer Südwestfalen. Fünf verschiedene Techniken aus dem Malereihandwerk mussten hierbei in einem Gesamtkonzept umgesetzt werden. Egal ob Weinhandel, Tapasbar, Frieseursalon oder Musikgeschäft, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Am Sonntag, 22. Mai, in der Zeit von 13 bis 16 Uhr können die Meisterstücke im Kundenzentrum des Berufsbildungszentrums (bbz), Altes Feld 20, in Arnsberg besichtigt werden. 

Nach diversen kleineren Vorarbeiten hatten die Prüflinge genau eine Woche Zeit zur Anfertigung ihrer Werke,  vorgeschrieben waren dabei die Wand- und Sockelgestaltung, die Anfertigung einer Schriftplatte sowie eines Objektes wie Tisch und Stuhl.

 „Wir machen dabei allerdings keine konkreten Vorgaben. Hier bleibt genug Spielraum“, erklärt Kunibert Mawick, der Vorsitzende der Prüfungskommission. „Immerhin stehen die Kandidaten ja schon einige Jahre im Beruf. Es kommt darauf an, selbst ein Konzept zu schmieden und umzusetzen.“

(Redaktion)


 


 

Prüfungsaufgabe
Vorarbeiten
Meisterstück
Malermeisterinnen
Arnsberg
Anfertigung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Handwerkskammer Südwestfalen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: