Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Aus den Unternehmen

Lehde GmbH begrüßt vier neue Nachwuchskräfte

Ausbildung im Soester Familienunternehmen. Duales Studium etabliert sich.

SOEST. Gleich vier angehende Fachkräfte haben jetzt ihre Berufslaufbahn bei der J. Lehde GmbH gestartet. Timo Gließner, Jens Seifert, Vitali Grouss und Annika Brunnen verstärken ab sofort das Team des Bauunternehmens aus Soest.

„Wir geben jedes Jahr jungen Menschen die Chance ihre Ausbildung bei Lehde zu absolvieren. Schließlich sehen wir es auch als unsere Verantwortung an, Nachwuchskräfte aus dem Kreis Soest zu fördern und haben damit bisher immer gute Erfahrungen gemacht“, sagt Geschäftsführer Johannes Lehde. Dabei geht das Bauunternehmen auch gerne mal neue Wege. So wie bei Timo Gließner aus Werl. Der 19-Jährige ist bereits der zweite Mitarbeiter, der bei Lehde ein Duales Studium beginnt. Innerhalb von vier Jahren lernt er so die Handgriffe des Beton- und Stahlbetonbauers und das Fachwissen aus dem Bauingenieurwesen-Studium. Das Soester Familienunternehmen sieht in dieser Form der Ausbildung eine hervorragende Möglichkeit, ihre Fachkräfte von morgen noch besser auf die gestiegenen Anforderungen auf den Baustellen vorzubereiten.

Während der Lehrzeit kann er sich auch häufig mit den neuen Auszubildenden Jens Seifert und Vitali Grouss austauschen. Schließlich hat Vitali Grouss (19, aus Werl) grade seine Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer begonnen und Jens Seifert (29, aus Soest) wird zum Bauzeichner ausgebildet. Die beiden werden bei Lehde alles über den Werkstoff Beton erfahren - und wie man daraus moderne Objekte für Industrie und Gewerbe baut. Auf der Baustelle dürfen sie sich schnell im Team beweisen und die Qualität ihrer Arbeit wird auch ein Stück weit mit entscheiden, ob das Bauwerk dann im vereinbarten Zeitrahmen und der Qualität fertiggestellt wird.

Die vierte neue Mitarbeiterin ist Annika Brunnen. Sie absolviert im Rahmen ihres Fachabiturs einen Teil ihres Jahrespraktikums bei Lehde. Die 16-Jährige aus Anröchte möchte Bauingenieurwesen studieren und wird daher ein halbes Jahr bei Lehde lernen, wie Stahlbetonfertigteile produziert werden und anschließend in den Beruf als Dachdeckerin hineinschnuppern. „Sie ist die erste Jahrespraktikantin, die wir uns mit einem anderen Unternehmen teilen. Diese Regelung hat für uns und die Praktikantin nur Vorteile“, sagt Personalleiterin Gudrun Altenähr.

(Redaktion)


 


 

Lehde
Jahrespraktikantin
Vitali Grouss
Fachkräfte
Bauunternehmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lehde" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: