Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell
Weitere Artikel
Ausbildung

Auszubildende des Kreises auf Exkursion in der Hauptstadt

Viertägige Bildungsreise zwischen Kultur, Geschichte und Politik in Berlin

Vier aufregende, bewegende und unterhaltsame Tage haben die Auszubildenden des Kreises Siegen-Wittgenstein jetzt in Berlin erlebt. Im „Tränenpalast“, dem ehemaligen Grenzübergang am Bahnhof Friedrichsstraße, erlebten die 36 Jugendlichen hautnah ein Stück deutsch-deutscher Geschichte. „Es ist ein komisches Gefühl an dem Ort zu stehen, wo früher Freunde und Familien getrennt wurden“, sagt Florian Schmitt, Auszubildender des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Eine Führung durch das Konzentrationslager in Sachsenhausen beleuchtete einen weiteren wichtigen Aspekt der deutschen Geschichte. Überreste der Gaskammern, die Unterbringung in viel zu engen Barracken und die sonstigen Umstände, unter denen die Häftlinge zu Tode gequält wurden, schockierten alle sehr. Umso mehr waren alle Teilnehmer beeindruckt, als sie in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand erfuhren, wie intensiv manche Gruppen, beispielsweise die weiße Rose, oder auch einzelne Personen versuchten, sich gegen die Barbarei der Nazis zu wehren.

Auch ein Besuch im Deutschen Bundestag stand auf dem Besuchsprogramm der Azubis. Nach Informationen über die Arbeit im Bundestag und einem Blick von der Besuchertribüne in den Plenarsaal konnte die gesamte Gruppe anschließend die spektakuläre Aussicht über ganz Berlin von der Kuppel auf dem Reichstagsgebäude genießen.

Das pulsierende und aufregende Leben Berlins entdeckten die Jugendlichen bei verschiedenen Touren. Ob „KuDamm“, Regierungsviertel, East Side Gallery oder das Schloss Bellevue – eine Stadtrundfahrt führte die Auszubildenden an nahezu alle Ecken Berlins, während eine Spreerundfahrt die Azubis bei traumhaftem Sonnenschein vor allem durch die Stadtmitte führte.
 „Insgesamt war es ein anstrengender, aber sehr schöner und informativer Ausflug. Alle Auszubildenden waren wirklich interessiert und engagiert bei der Sache! So macht eine solche Fahrt noch mehr Spaß“, resümiert Ausbildungsleiter Axel Onturp: „Berlin ist einfach eine beeindruckende Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und sicherlich immer eine Reise wert.“

(Redaktion)


 


 

Auszubildenden
Geschichte
Spreerundfahrt
Ecken Berlins
Jugendlichen
Gruppe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: