Weitere Artikel
Ausbildung und Beruf

Ausbildung digital

Neue Veranstaltungsreihe für Ausbilder, Personalverantwortliche und Betriebsräte

Siegen/Olpe. Die duale Berufsausbildung steht sowohl hinsichtlich der Lerninhalte als auch der Lernmethoden in einem grundlegenden Prozess der Weiterentwicklung. Ausbilder sind in der Verpflichtung, Lerninhalte zu vermitteln, die ihnen aus ihrer bisherigen betrieblichen Praxis nicht vertraut sind. Gleiches gilt für die Lernmethoden. Es kommen zunehmend Simulationsmedien, Lern-Apps oder Webinare in der betrieblichen Unterweisung zur Anwendung. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels wird der Einsatz digitaler Lernmethoden und -inhalte zum Auswahlkriterium für Schulabgänger. Dies stellt Ausbilder, die im Umgang mit diesen Methoden und Medien nicht geschult sind, unter Handlungsdruck. Betriebe, die diese Entwicklung nicht nachvollziehen, geraten im Wettbewerb um motivierte und qualifizierte Auszubildende schnell ins Abseits. Gleichzeitig steigt die Notwendigkeit, an- und ungelernte Mitarbeiter zielgerichtet zu qualifizieren. 

Soweit der Befund. Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften, Kreishandwerkerschaft und die IHK Siegen ziehen hieraus eine gemeinsame Konsequenz. IHK-Geschäftsführer Klaus Fenster: „Wir richten eine Veranstaltungsreihe speziell für Ausbilder, Personalverantwortliche und Betriebsräte zu den dargestellten Herausforderungen ein.“ Andree Jorgella, 1. Bevollmächtigter der IG-Metall Siegen, erläutert, warum sich neben der IG-Metall Siegen und Olpe auch die DGB Region Südwestfalen und der ver.di Bezirk Südwestfalen an der Finanzierung der Angebote beteiligen: „Wir sehen uns bei der Gestaltung der Digitalisierung in den heimischen Unternehmen in der gemeinsamen Verantwortung mit den Arbeitgebern. Insbesondere die Teilnahme von Mitgliedern der Betriebs-, Personalräte und Mitarbeitervertretungen an dem Angebot ist aus unserer Sicht zu begrüßen, da diese wichtige Impulse geben können.“ Aus Sicht der Arbeitgeberverbände Siegen-Wittgenstein und Olpe steht die Gewinnung qualifizierten Nachwuchses zur Deckung des Fachkräftebedarfs im Vordergrund. Dr. Thorsten Doublet, Geschäftsführer der Arbeitgeberverbände Siegen-Wittgenstein, begrüßt insbesondere, dass die im Jahr 2018 durch die Tarifvertragsparteien eingerichteten Zusatzqualifikationen in den Metall- und Elektroberufen Gegenstand der Veranstaltungsreihe sind. „Durch Zusatzqualifikationen wird die betriebliche Ausbildung qualitativ aufgewertet und verbessert die Konkurrenzfähigkeit der dualen Berufsausbildung gegenüber dem Studium. Dieses Instrumentarium müssen wir in den Betrieben verankern.“ Gleichzeitig sieht er – wie auch Andree Jorgella – die Notwendigkeit, Qualifizierungsangebote für an- und ungelernte Arbeitnehmer zu entwickeln, um deren Beschäftigungsperspektiven zu erhalten. Auch hierzu erwarten beide wichtige Anregungen für die betrieblichen Personalfachleute. 

Der Geschäftsstellenleiter Olpe der Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd, Matthias Rink, macht darauf aufmerksam, dass digitale Lernangebote nicht nur zukunftsgerichtet sind, sondern aus Sicht der Auszubildenden auch die Attraktivität der Ausbildung und des Ausbildungsplatzes erhöhen. Daher sei es auch im Zuge der Nachwuchswerbung für die Betriebe notwendig, sich mit dem Thema vertraut zu machen. 

Klaus Fenster erläutert die konkreten Veranstaltungsformate: „Das bbz bietet in Kooperation mit der LEWA Attendorn und dem Bildungszentrum Wittgenstein in den nächsten vier Jahren bis zu 200 Veranstaltungen an.“ Diese sind in 50 Blöcken mit jeweils 4 Veranstaltungen zu folgenden Themen gebündelt: 

  1. Ausbildung digital – Alles wird anders, aber wie?
  2. Einsatzmöglichkeiten digitaler Lernmittel und -methoden in der betrieblichen Ausbildung 
  3. Teilqualifikationen als Chance zur Qualifizierung un- und angelernter Mitarbeiter 
  4. Angebote für leistungsstarke Jugendliche am Beispiel von Zusatzqualifikationen 
Alle Themen und die schon festgelegten Termine sind auf der Homepage des bbz zu finden: www.bbz-siegen.de. Dort können auch die Anmeldungen erfolgen. 

(Redaktion)


 


 

Ausbilder
Veranstaltungsreihe
Sicht
Beruf Ausbildung
Lernmethoden
Arbeitgebern
Zusatzqualifikationen
Gestaltung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbilder" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: