Weitere Artikel
Ausbildung und Beruf

IHK-Jahresempfang: Jahrgangsbeste Auszubildende geehrt

IHK-Präsident Felix G. Hensel machte beim Jahresempfang der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) erneut den Stellenwert der beruflichen Bildung für die heimische Wirtschaft deutlich.

Siegen/Olpe. IHK-Präsident Felix G. Hensel machte beim Jahresempfang der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) erneut den Stellenwert der beruflichen Bildung für die heimische Wirtschaft deutlich. Der Fachkräftemangel zeige sich vor allem auf der Facharbeiterebene. Er warnte davor, die betriebliche Ausbildung nur als zweitklassig zu sehen: „Ein gutes Auskommen erzielt man mit einer ordentlichen Berufsausbildung eher als mit exotischen Studienabschlüssen.“ Wie leistungsfähig junge Menschen seien, die eine betriebliche Ausbildung durchliefen, zeige auch das Abschneiden der jahrgangsbesten Absolventen der kaufmännischen sowie der gewerblich-technischen Berufe im IHK-Bezirk. Diese wurden im Zuge des Jahresempfangs gemeinsam von Felix G. Hensel und der Gastrednerin, Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen, ausgezeichnet. „Sie zeigen in besonderer Weise, was die vielen jungen Leute leisten, die in unseren Betrieben und an unseren Berufskollegs ausgebildet werden. Mit Ihrem Können und Ihrem Ehrgeiz tragen Sie wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg unserer Region bei“, betonte der IHK-Präsident. 

Die Auszeichnung ging im kaufmännischen Bereich im Kreis Siegen-Wittgenstein an Janina Wengler aus Siegen, die den Ausbildungsberuf Kauffrau im Einzelhandel erlernte (Ausbildungsbetrieb: Denn’s Biomarkt, Siegen und Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung des Kreises Siegen-Wittgenstein). Sie hatte im vorigen Jahr bereits als Jahrgangsbeste im Beruf Verkäuferin reüssiert. Im Kreis Olpe war der jahrgangsbeste Auszubildende im kaufmännischen Bereich Florian Stettner, er hat den Beruf des Bankkaufmanns bei der Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eG in Olpe erlernt und besuchte das Berufskolleg des Kreises Olpe. Im gewerblich-technischen Bereich im Kreis Siegen-Wittgenstein wurde Christian Schäfer, Ausbildungsberuf Werkzeugmechaniker (Formentechnik) ausgezeichnet. Ausbildungsbetrieb war die Ejot GmbH & Co. KG in Bad Berleburg. Er hat das Berufskolleg Wittgenstein in Bad Berleburg besucht. Ein Lennestädter war der beste seines Ausbildungsjahrgangs im Kreis Olpe: Muhanad Thatah ist Gießereiwerker und erlernte den Beruf bei der Walter Wagener GmbH in Lennestadt. Seine berufsschulische Ausbildung durchlief er im Berufskolleg Technik des Kreises Siegen-Wittgenstein. Er konnte an der Preisverleihung leider nicht teilnehmen. Die Jahrgangsbesten erhielten Urkunden, Weiterbildungsgutscheine im Wert von jeweils 500 Euro sowie Pokale.

(Redaktion)


 


 

IHK-Jahresempfang
Kreis Siegen-Wittgenstein
Berufskolleg
IHK-Präsident
Beruf
Hensel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: