Weitere Artikel
Baufortschritt

„Live dabei“: Webcams zeigen Verlauf der Arbeiten am Meschede-Center

Die Öffnung der Henne am Winziger Platz, die Sanierung und Umgestaltung der Ruhrbrücke - und jetzt auch das „Meschede-Center“.

Meschede. Die Bürgerinnen und Bürger der Kreis- und Hochschulstadt Meschede konnten bereits die Arbeiten an zwei Großprojekten in der Innenstadt per Webcam „live“ vom heimischen PC aus über das Internet verfolgen. Das wird jetzt auch beim Umbau des früheren Hertie-Hauses zum Meschede-Center möglich: Die Stadt Meschede hat zwei Webcams, die bisher Bilder vom nördlichen Bereich des Winziger Platzes sowie von der Ruhrbrücke übertragen haben, neu ausgerichtet. Nun können Interessierte auf diese Weise aus zwei Perspektiven beobachten, was sich in den kommenden Wochen und Monaten am Meschede-Center tun wird. Zu sehen sind die Bilder der Webcams auf der Seite www.meschede.de/webcams im Internet.

Damit wolle man auch diesen Schritt zur „neuen“ Mescheder Innenstadt nicht nur für die heimische Bürgerschaft möglichst transparent machen, so Klaus Wahle, Leiter des Fachbereichs Planung und Bauordnung: „Nun haben zum Beispiel auch frühere Mescheder die Möglichkeit, sich aktuell ein Bild zu machen, wie es am Meschede-Center weitergeht.“ Die Webcams nehmen tagsüber alle fünf Minuten ein neues Foto auf. Umgesetzt werden konnte das Webcam-Projekt in enger Zusammenarbeit mit der Firma uniserve, der Sparkasse Meschede sowie dem Steuerberatungsbüro Hegener, an deren Räumen die Webcams angebracht sind.

(Redaktion)


 


 

Webcams
Meschede-Center
Meschede
Ruhrbrücke
Bürger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Webcams" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: