Weitere Artikel
Berufe

„Berufswahlbegleiter Si-Wi“ bereitet Jugendliche auf Berufsleben vor

„Der ‚Berufswahlbegleiter Si-Wi‘ ist ein praktisches und sinnvolles Arbeitsmittel, das unsere Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse auf dem erfolgreichen Weg zu einer Ausbildung oder ins Studium begleiten soll“, betont Dr. Mario Vallana, Schulleiter der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Siegen.

Der Ringordner wirke wie ein kleines persönliches Archiv, das die Jugendlichen bei ihrer mehrjährigen Berufsorientierungsphase als Hilfsmittel verwenden können. „Wenn die Jugendlichen sich auf die angebotenen Materialien einlassen, hilft ihnen das bei der Orientierung und Entscheidungsfindung. Egal ob es um Berufsfelderkundung im Rahmen der Schule geht, um Bewerbungen oder um die Planung der nächsten schulischen Abschnitte – der Berufswahlbegleiter hilft, die künftigen Schritte vorzubereiten und zu dokumentieren“, sagt Dr. Mario Vallana.

Die Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Siegen ist eine von 39 Schulen in Siegen-Wittgenstein, die den regionalen Berufswahlordner in diesem laufenden Schuljahr erstmals nutzt. Er wurde von einem Redaktionsteam von Lehrerinnen und Lehrern aus Siegen-Wittgenstein erarbeitet und speziell auf die Bedürfnisse heimischer Schüler abgestellt. Der Ringordner bündelt alle Dokumente, die für die berufliche Zukunft der Schüler wichtig sind. „Dass relevante Unterlagen direkt griffbereit sind, war für uns als Redaktionsteam ein wichtiges Kriterium bei der Entwicklung des Ordners“, sagt Kerstin Treude, verantwortliche Redakteurin und Lehrerin an der Haardter-Berg-Schule in Siegen. „Insgesamt besteht die Ringbuchmappe aus sechs themenbezogenen Abschnitten. In einem Teil handelt es sich beispielsweise um den Einstieg in die Arbeitswelt mit vielen Tipps und Tricks zur Berufsorientierung, ein anderer Abschnitt greift die beruflichen Interessen auf und führt die Jugendlichen auf eine Entdeckungsreise zu den eigenen Stärken“, so Kerstin Treude.

Die Lernmappe ist ein Bestandteil des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW“. Bereits ab der achten Klasse erhalten die Heranwachsenden mit dem Berufswahlbegleiter einen Überblick über den gesamten schulischen Prozess der Berufs- und Studienorientierung. Der „Berufswahlbegleiter Si-Wi“ wird gefördert durch die Sponsoren des Hauses der Berufsvorbereitung des Berufsbildungszentrums (bbz) der IHK Siegen e.V., die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein sowie durch das Land Nordrhein-Westfalen und dem Europäischen Sozialfonds.

Die intensive Zusammenarbeit zu den regionalspezifischen Themen hat schon jetzt dazu beigetragen, dass der „Berufswahlbegleiter Si-Wi“ eine hohe Akzeptanz bei den Schulen gefunden hat. Es wurden bereits 2.330 Exemplare für das Schuljahr 2014/2015 angefragt. Die Ausgabe der Ordner erfolgt über vier so genannte „Logistikzentren“: Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule (Bad Berleburg), Gemeinschaftsschule Burbach, Clara-Schumann-Gesamtschule (Kreuztal) sowie Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Siegen. Dort können andere interessierte Schulen die „Berufswahlbegleiter Si-Wi“ erhalten.

(Redaktion)


 


 

Berufswahlbegleiter
Berufsorientierung
Schüler
Jugendliche
Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein
Abschnitt
Lehrerin
Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Siegen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berufswahlbegleiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: