Weitere Artikel
Berufe

Für alle, die ihren Traumjob noch suchen

Kreis Soest informiert im BIZ über Ausbildung und duale Studiengänge

Kreis Soest (kso.2014.08.14.60.ed). Der Kreis Soest stellt auf Einladung der Bundesagentur den Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r sowie die dualen Studiengänge Bachelor of Laws und Bachelor of Arts (Soziale Arbeit) vor. Interessierte Personen, die noch eine Zukunftsperspektive suchen, können sich am 21. August 2014 um 17 Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ) Soest informieren. Es besteht auch die Möglichkeit, direkt mit Auszubildenden über ihre Erfahrungen ins Gespräch zu kommen.
Die drei Berufe sind sehr abwechslungsreich und vielfältig. Beim Bachelor of Laws wechseln die Studierenden regelmäßig zwischen der FH in Münster und den Praxisabschnitten beim Kreis hin und her. Die Schwerpunkte des Studiums liegen auf Jura, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften. In der Praxis kommen viele Bereiche auf die Studierenden zu. Dabei haben sie immer viel mit Bürgern und anderen Kollegen zu tun. Bürgerfreundlichkeit und Teamfähigkeit sind daher wichtige Eigenschaften. Denn die Herausforderungen sind ganz unterschiedlich. Vom konsequenten Einschreiten für die Sicherheit, zum Beispiel bei einsturzgefährdeten Häusern, bis zum einfühlsamen Gespräch bei Menschen in schwierigen Lebenslagen, ist alles dabei.

Der Bachelor of Arts (Soziale Arbeit) hat den Schwerpunkt im Bereich Jugend und Familie. Auch hier sind die Aufgaben trotzdem unterschiedlich, von der Betreuung von Familien mit Problemen bis zur Jugendbildungsangeboten bieten sich viele Facetten. Und während des Studiums werden die meisten davon im Jugendamt durchlaufen. Neben dem Jugendbereich lernen die Studierenden dabei noch den Gesundheitsbereich kennen. Das Studium selbst findet in der dualen Hochschule in Heidenheim statt. Grund dafür ist, dass Soziale Arbeit in NRW als duales Studium nur sehr selten angeboten wird und die Partnerhochschule bereits über jahrzehntelange Erfahrung verfügt.

Als drittes wird der Beruf der Verwaltungsfachangestellten präsentiert. Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit in diesem Beruf ist ebenfalls der Kontakt mit Menschen. Neue Anträge von Bürgern aufnehmen, diese weiter bearbeiten und letztlich darüber entscheiden ist dabei nur ein Aspekt der Ausbildung. Auch organisieren sollten die zukünftigen Auszubildenden gerne. „Ich habe schon in den Abteilungen Immobilien und Kreisarchiv, Gesundheit und Personal gearbeitet. Durch die Rotation lernt man viele verschiedene Bereiche kennen und es wird vor allem nie langweilig und eintönig. Hier wird mir eine Vielfalt an Einsatzbereichen geboten, wie in kaum einem anderen Beruf.“ berichtet die Auszubildende Sandrin Schramke begeistert.

„Wir stellen drei spannende Berufe, die eine gute Zukunftsperspektive bieten. Es ist eine ideale Veranstaltung für alle, die noch ihren Traumjob suchen“, erklärt der stellvertretende Ausbildungsleiter Elmar Diemel. Gemeinsam mit Ausbildungsleiter Franz Jütte und der Auszubildenden zur Verwaltungsfachangestellten Sandrin Schramke wird er die Berufe vorstellen. Im Anschluss an die Informationsveranstaltung kann man mit den dreien direkt ins Gespräch kommen und die Ausbildungen näher vorstellen lassen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler, Eltern oder sonstige potentielle Bewerberinnen und Bewerber sind herzlich willkommen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Wer sich für eine der Ausbildungen bzw. Studiengänge bewerben oder näher informieren möchte, kann dies noch bis zum 5. September 2014 unter www.kreis-soest.de.

(Redaktion)


 


 

Beruf
Studium
Studierenden
Bereich Jugend
Auszubildenden
Arts Soziale Arbeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Beruf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: