Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell
Weitere Artikel
Begeisterte BerufspraktikantInnen

Märkisches Berufskolleg und RAA auf Reisen Erneut Austauschprogramm mit der Türkei

Da die BerufspraktikantInnen in ihrem letzten Ausbildungsabschnitt in unterschiedlichen sozialpädagogischen und heilpädagogischen Einrichtungen arbeiten (Kindertageseinrichtungen, Wohnheime für Menschen mit Behinderung u.a.), wurden in Antalya ähnliche Institutionen besucht. Auf dem Programm standen Kontakte mit öffentlichen und privaten Kindertagesstätten und Einrichtungen der Behindertenhilfe

Kreis Unna. (PK) Begeistert kehrten BerufspraktikantInnen der Fachschulen für Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege des Märkischen Berufskollegs Unna von ihrer Türkeireise zurück.

Vom 29. April bis zum 8. Mai war die 20-köpfige Gruppe zum inzwischen fünften Besuch in Antalya. Aufgefrischt wurden damit die Kontakte, die zwischen vielen Institutionen in Antalya und dem Märkischen Berufskolleg bzw. der RAA Kreis Unna bestehen. Und wie bei der ersten Begegnung begeisterte die Gäste aus dem Kreis die Herzlichkeit und Gastfreundschaft in der Türkei.

Da die BerufspraktikantInnen in ihrem letzten Ausbildungsabschnitt in unterschiedlichen sozialpädagogischen und heilpädagogischen Einrichtungen arbeiten (Kindertageseinrichtungen, Wohnheime für Menschen mit Behinderung u.a.), wurden in Antalya ähnliche Institutionen besucht. Auf dem Programm standen Kontakte mit öffentlichen und privaten Kindertagesstätten und Einrichtungen der Behindertenhilfe. Besucht wurde eine Gehörlosenschule, das Delfintherapiezentrum und die Akdeniz Universität, an der VorschullehrerInnen in der Türkei ausgebildet werden.

Beeindruckt waren die deutschen Gäste von der Modernität vieler Kindertageseinrichtungen in Antalya, die auch Impulse für die eigene Arbeit hier in Deutschland gaben. Ein besonderes Erlebnis war der Besuch des Dorfes Comakli im Landesinneren. Hier hatten die angehenden Erzieherinnen und Heilerziehungspflegerinnen einen interessanten Stadt-Land-Vergleich, konnten kulturelle und religiöse Bedeutungen für die Menschen vor Ort kennenlernen.

Ein wichtiges Ziel des Austausches war wieder das Kennenlernen der Konzepte und Arbeitsweisen im Bereich vorschulischer und heilpädagogischer Erziehung in der Türkei und die Kontaktaufnahme bzw. –pflege mit den PädagogInnen. Neben der Kenntnis der pädagogischen Arbeit in der Türkei trägt der vom Kreis Unna unterstützte Austausch ebenso zu einer Sensibilisierung der BerufspraktikantInnen für türkische Migranten in Deutschland bei, da diese in den Kindertageseinrichtungen und Behinderteneinrichtungen zu einer wichtigen Zielgruppe gehören.

Natürlich gab es im Rahmen der Reise auch Gelegenheit, Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen wie etwa das antike Theater in Aspendos, die Stadt Side und den Wasserfall Manavgat.

Im Frühjahr 2011 ist mit Unterstützung des Kreises Unna und der RAA Kreis Unna der vierte Gegenbesuch interessierter türkischer Lehrerinnen und Lehrer im Kreis Unna geplant.

(Redaktion)


 


 

Behinderteneinrichtungen
Kreis Unna
Antalya
Einrichtungen
BerufspraktikantInnen
Besuch
Kontakte
Menschen
Institutionen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Türkei" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: