Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle Kultur
Weitere Artikel
Syntese aus Natur und Kunst

Botanische Führungen auf dem Gelände „NaKuMe – NaturKunstMensch“

Das "NaturKunstMensch"-Projekt in Wilnsdorf-Rödgen möchte eine Synthese aus Natur und Kunst herstellen. Auf einer Wiese vor einem Buchenwald führt der ehemalige Biologielehrer Manfred Stangier aus Wilnsdorf am kommenden Sonntag in sein neues Projekt ein.

NABU und Manfred Stangier laden ein:

Botanische Führungen auf dem Gelände „NaKuMe – NaturKunstMensch“

Das "NaturKunstMensch"-Projekt in Wilnsdorf-Rödgen möchte eine Synthese aus Natur und Kunst herstellen. Auf einer Wiese vor einem Buchenwald führt der ehemalige Biologielehrer Manfred Stangier aus Wilnsdorf am kommenden Sonntag in sein neues Projekt ein.

Die Teilnehmer können viele Kleinbiotope wie Moortümpel, Ruderalstellen, Steinhaufen oder Felsformationen besichtigen, die auf verschiedenen Gesteinsarten errichtet wurden. Nimmt man es genau, ist das Gelände sogar ein kleiner Botanischer Garten mit über 700 verschiedenen Pflanzenarten. Man findet eine Quelle mit Bachlauf, der in einer kleinen Schlucht und in einen Teich mündet. Umrandet ist das Ganze von Feld-, Wiesen- und Waldbiotopen. Viele Kunstwerke stehen versteckt in der Landschaft.

Die Führung wird vom NABU organisiert und findet am Sonntag, 28. März 2010, ab 14:00 Uhr statt. Treffpunkt ist am Höhenweg 1 in Rödgen (Straße zur Simultankirche). Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter Telefon 0177 3381344.

(Redaktion)


 


 

Manfred Stangier
NABU
Felsformationen
Teilnahme
Botanische Führungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Manfred Stangier" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: