Weitere Artikel
Impuls-Küchen

Erfolg mit Zehn-Tages-Küche 400 Küchen Tagesproduktion

Für die Zukunft sieht Jörg Artmann die Aktiengesellschaft und damit auch die Briloner Impuls-Küchen gut aufgestellt: „Die Firmengruppe bietet mit Alno Küchen im Hochpreissegment an, Wellmann liegt im mittleren Segment. Es folgt Impuls in der Einstiegs- und Mittelklasse und Pino ist für die Einstiegsküche zuständig.

„Mit der Zehn-Tages-Küche haben wir ins Schwarze getroffen, sie wird vom Markt sehr gut angenommen“, resümierte Alno AG-Vorstand Jörg Artmann über die Einführung der schnellen Küche im vergangenen Herbst. 

Ein Kunde erhält nach diesem Modell ohne Aufpreis eine Impuls-Küche innerhalb von acht bis zwölf Arbeitstagen. „Voraussetzung dafür sind eine hohe Flexibilität und die Materialverfügbarkeit. Beides ist im Briloner Werk gegeben“, so Artmann weiter. Bei der Betriebsbesichtigung fühlte Landrat Dr. Karl Schneider sich bestätigt: „Impuls-Küchen ist ein weiteres Beispiel für viele erfolgreiche Unternehmen im Sauerland. Diesen Erfolg müssen wir auch vor dem Hintergrund des zu erwartenden Fachkräftemangels gemeinsam sichern.“

Die Impuls Küchen GmbH ist Teil der Alno AG, zu der außerdem die Küchenhersteller Alno, Wellmann und Pino gehören. Alno zählt zu den bekanntesten Marken dieses Bereichs in Deutschland, die Firmengruppe liegt mit einem Umsatz von rund 500 Millionen Euro in den vergangenen Jahren unter den Top-Fünf der Küchenmöbelhersteller in Europa. 

Das Briloner Montagewerk „Hinterm Gallberg“ beschäftigt 260 Mitarbeiter, im Konzern sind es etwa 1.750. Dazu kommen bei Impuls-Küchen 100 bis 150 Arbeitsplätze bei externen Dienstleistern. Jens Hartmann, Bereichsleiter für Rechnungswesen und Controlling bei Impuls, konnte mit Zahlen aufwarten, die die Leistungsfähigkeit des Werkes bestätigen: „Wir produzieren hier täglich im Zweischichtbetrieb 400 Küchen mit 3.800 Schränken.“

Für die Zukunft sieht Jörg Artmann die Aktiengesellschaft und damit auch die Briloner Impuls-Küchen gut aufgestellt: „Die Firmengruppe bietet mit Alno Küchen im Hochpreissegment an, Wellmann liegt im mittleren Segment. Es folgt Impuls in der Einstiegs- und Mittelklasse und Pino ist für die Einstiegsküche zuständig. So kann jeder Kunde aus unserem Portfolio zur Zufriedenheit bedient werden.“ Die Deutschen kaufen durchschnittlich alle 17 Jahre eine neue Küche. Dafür werden dann im Schnitt 5.000 Euro ausgegeben.

(Redaktion)


 


 

Alno AG
Impuls Küchen GmbH
Briloner Impuls-Küchen
Deutschland
Pino
Impuls
Küchenhersteller Alno
Bereichs
Firmengruppe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Alno AG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: