Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Buchtipp Wirtschaft
Weitere Artikel
Die Hochleistungskultur

Durchschnitt reicht nicht

Wer seine Kunden und seine Mitarbeiter begeistern und sich dadurch entscheidende Wettbewerbsvorteile sichern will, kann hier von den jahrzehntelangen praktischen Erfahrungen Meindls profitieren. Die umfassende Fallstudie im Buch schildert den erfolgreichen und manchmal beschwerlichen Weg eines realen Unternehmens zur Hochleistungskultur.

BUCHEMPFEHLUNG:

Die Hochleistungskultur als strategischer Wettbewerbsvorteil – jetzt im Buchhandel

Wie schaffen es Unternehmer und Manager, Organisationen zu entwickeln, die erfolgreich sind und gleichzeitig schnell auf sich ändernde Rahmenbedingungen reagieren können? Eine Antwort darauf liefert Rudolf Meindl in seinem neuen Buch „Durchschnitt reicht nicht“. Die reale Fallstudie eines Hochleistungsunternehmens dokumentiert den Praxisbezug seiner Ausführungen.  

Spaß an der Arbeit haben und gleichzeitig Spitzenleistungen erbringen, ist kein Widerspruch. Wenn die Menschen im Unternehmen begeistert sind und sich mit dem, was sie tun und für wen sie es tun, voll identifizieren, sind außergewöhnliche Erfolge für das Unternehmen möglich. 

Rudolf Meindl, Managementberater und Coach aus München, zeigt in seinem Buch Wege auf, wie Unternehmen Rahmenbedingungen schaffen können, unter denen Hochleistungen tatsächlich möglich werden. Aus der bisherigen Unternehmenskultur entwickelt sich eine Hochleistungskultur.

„Hochleistungskulturen sind notwendig, damit Unternehmen im harten Wettbewerb überlebens- und zukunftsfähig sind“, erläutert Meindl. Im Zentrum der Bemühungen stehe der Kunde, das Ergebnis gelebter Hochleistungskulturen komme direkt beim Kunden an und diene ausschließlich dem Zweck der Kundenbindung und Kundengewinnung.

Wer seine Kunden und seine Mitarbeiter begeistern und sich dadurch entscheidende Wettbewerbsvorteile sichern will, kann hier von den jahrzehntelangen praktischen Erfahrungen Meindls profitieren. Die umfassende Fallstudie im Buch schildert den erfolgreichen und manchmal beschwerlichen Weg eines realen Unternehmens zur Hochleistungskultur.

Das Buch 

Rudolf Meindl: „Durchschnitt reicht nicht – Entscheidende Wettbewerbsvorteile durch Hochleistungskulturen“, Pro Business Verlag Berlin 2011, (ISBN: 978-3-86386-152-0),  Preis: 18,90 Euro.

Über den Autor:

Rudolf Meindl ist Selbstverantwortungsexperte für Mensch und Unternehmen. Als Managementberater und Coach begleitet er seit vielen Jahren Unternehmen in der Entwicklung von Unternehmenskulturen – speziell mit dem Zielanspruch von Hochleistungskulturen. Er sieht sich selbst als „Arbeiter mit Menschen“ und für ihn ist ausschlaggebend, was in der Praxis bei den Mitarbeitern und den Kunden ankommt. 

(Redaktion)


 


 

Rudolf Meindl
Hochleistungskultur
Buch Durchschnitt
Mensch
Entscheidende Wettbewerbsvorteile

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rudolf Meindl" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: