Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle Kultur
Weitere Artikel
Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

Weihnachtsspektakel auf der Burg Altena

Allerorten werkeln die Handwerker und bieten handgemachte Ware feil, wie sie nur selten zu finden ist. Mittelalterlich gewandete Händler verkaufen an bunten, mit Kerzen illuminierten Ständen alles was das Herz begehrt.

Wieder am ersten Adventwochenende (26./27. November) öffnen sich die Tore der Burg Altena zu einem besonders schönen und stimmungsvollen Weihnachtspektakel. Zum fünften Mal veranstaltet der Märkischen Kreis gemeinsam mit der Agentur Hermida & Stromann den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt.

Der Duft von frischem Backwerk aus dem Steinofen, von heißem Met, Glühwein und Punsch aus den Tavernen zieht durch die Burghöfe und allerlei mittelalterliche Speisen und Getränke werden dargeboten. Maria und Josef inmitten von Schafen und Eseln erzählen die Weihnachtsgeschichte und das Museum der Burg öffnet den ganzen Tag seine Pforten um dem geschichtlich Interessierten Relikte aus der alten Zeit zu zeigen.

Allerorten werkeln die Handwerker und bieten handgemachte Ware feil, wie sie nur selten zu finden ist. Mittelalterlich gewandete Händler verkaufen an bunten, mit Kerzen illuminierten Ständen alles was das Herz begehrt. Von der Bühne schallen mittelalterliche Klänge und der Feuergaukler speit seine Flammenzungen gen Himmel.

Höhepunkte für die kleinen und großen Besucher werden die Greifvogel-Flugshows von Pierre Schmidt und die Auftritte der Berliner Theatertruppe „Max Gaudio“ sein, die in der Tradition des fahrenden Volkes dem Publikum Freude bereiten werden. Ein Fest für alle Sinne, abends stimmungsvoll mit Kerzen, Fackeln und Laternen illuminiert und eine kurze Reise in eine längst vergangene Zeit.

Das Fest findet statt am Samstag, 26. November 2011, von 11 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 27. November 2011, von 11 Uhr bis 20 Uhr. Für den Besuch der Veranstaltung und die Museen der Burg Altena wird ein Eintritt von 6,50 Euro für Erwachsene und 4,00 Euro für Gewandete und Kinder über Schwertmaß (1,20 m) erhoben. Kinder unter Schwertmaß haben freien Eintritt. Das Deutsche Drahtmuseum ist ebenfalls geöffnet und kann ohne Eintritt besichtigt werden.

(Redaktion)


 


 

Agentur Hermida & Stromann
Burg Altena
November
Eintritt
Kerzen
Besuch
Weihnachtspektakel
Laternen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Agentur Hermida & Stromann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: