Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Gegen Gewalt und Rassismus

„Bunt statt braun“ Preisträgerplakate in Bussen zu sehen

Der Wettbewerb hatte im Rahmen der vom Kreis initiierten Öffentlichkeitskampagne „bunt statt braun – für eine offene Gesellschaft gegen Gewalt und Rassismus“ stattgefunden.

Kreis Unna. (PK) Die bei dem Wettbewerb „bunt statt braun“ prämierten besten drei Plakate gehen auf Tour: Ab 20. Mai werden die Arbeiten in über 70 Bussen gezeigt. Der Wettbewerb hatte im Rahmen der vom Kreis initiierten Öffentlichkeitskampagne „bunt statt braun – für eine offene Gesellschaft gegen Gewalt und Rassismus“ stattgefunden. Als beste Arbeiten ausgezeichnet worden waren von einer Jury die Plakate der Harkortschule Unna (1. Platz), der Willy-Brandt-Gesamtschule Bergkamen (2. Platz) und des Hansa Berufskollegs des Kreises in Unna.

Landrat Michael Makiolla hatte die Arbeiten bei der Preisverleihung als gelungenen künstlerischen Beitrag für Demokratie und gegen Fremdenfeindlichkeit und rechtsextremistische Gewalt bezeichnet. Der vom Regionalen Bildungsnetzwerk im Kreis Unna ausgelobte Ideenwettbewerb ist das zentrale Element einer Aufklärungskampagne, die der Kreistag im Mai 2009 beschlossen hatte, um links- und rechtsextremistischen, rassistischen und antisemitischen Ausschreitungen im Kreisgebiet Unna Einhalt zu gebieten.

Die prämierten Arbeiten werden nicht nur in Bussen zu sehen sein, sondern sollen auch in öffentlichen Gebäuden im Kreis gezeigt werden.

(Redaktion)


 


 

Arbeiten
Kreis
Bussen
Plakate
Mai
Kreis Unna

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeiten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: