Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Umstrukturierung

Coca-Cola ordnet sein Deutschlandgeschäft neu

Drolshagen/Berlin/Atlanta. Die US Getränke Kultmarke "The Coca-Cola Company" ordnet zum 1. September sein Deutschlandgeschäft neu. Die deutsche Tochtergesellschaft Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (CCE AG) wird sich mit den siegen anderen unabhängigen Abfüllern zusammenschließen.

Der 1. September ist bei den deutschen Coca-Cola Abfüllern mit Sicherheit rot markiert. Ab diesem Tag schließen sich alle Getränkehersteller mit der CCE AG zusammen. Das Teilte der Konzern auf einer Pressekonferenz in Berlin mit.
Die Verträge wurden bereits unterschrieben. Somit gibt es ab September nur noch ein gemeinsames Unternehmen für die Abfüllung und den Vertrieb der weltweit bekannten Getränkelabels.

Nach dem Zusammenschluss entsteht nun ein Großunternehmen mit 12.000 Arbeitsplätzen in Deutschland. Das Personal soll laut Konzernangaben zu 100% übernommen werden. Die 28 Abfüllanlagen in Deutschland produzieren jährlich gut 3,5 Milliarden Liter alkoholfreier Erfrischungsgetränke.
"The Coca-Cola Company" ist mit seinen Produkten seit 1929 in Deutschland anwesend. Nach anfänglicher Strategie wurden die Getränke durch zahlreiche Konzessionäre hergestellt. Die Zahl wurde in den letzten 20 Jahren jedoch auf ein Minimum reduziert.

(Redaktion)


 


 

Germinghausen
CCE AG
Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG
Drolshagen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Germinghausen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: