Weitere Artikel
Unternehmer-Paar aus Neuenrade

„Südwestfalen Manager des Jahres“: Eheleute Echterhage ausgezeichnet

Die Preisträger, das Ehepaar Echterhage, stehen an der Spitze einer Unternehmensgruppe, zu der fünf mittelständische Industriebetriebe im Bereich Fluidtechnik (HBE, VSE Volumentechnik, Beinlich Pumpen, DST Dauermagnet-System-Technik, Oleotec), das Generalbauunternehmen ECO.PLAN nebst Architekturbüro sowie die Full-Service-Werbeagentur plakart gehören.

Geschäftsführer der Echterhage Holding GmbH & Co. KG aus Neuenrade gewinnen Preis

Neheim, 12. April 2010. Jürgen Echterhage und Ruth Orthaus-Echterhage sind die „Südwestfalen Manager des Jahres 2009“. Das Unternehmer-Paar aus Neuenrade überzeugte die zehnköpfige Jury durch sein außergewöhnliches soziales Engagement und die positive Geschäftsentwicklung in den vergangenen Jahren.

Die Preisverleihung fand am Montag im Kaiserhaus in Arnsberg-Neheim statt. Vor 500 geladenen Gästen überreichte NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben den Preis, der vom Wirtschaftsforum Südwestfalen e.V. und dem regionalen Unternehmer-Magazin „Südwestfalen Manager“ ins Leben gerufen wurde. Unterstützt wurde die Initiative von den Industrie-  und Handelskammern der Region sowie der Südwestfalen Agentur. Die Veranstaltung setzte bei ihrer ersten Auflage auf besonderes Ambiente: ein Roter Teppich am Eingang, stilvolle musikalische Untermalung durch das Duo „Benny & Joyce“ sowie das festlich eingerichtete Kaiserhaus schufen ein einmaliges Flair.

Die Preisträger, das Ehepaar Echterhage, stehen an der Spitze einer Unternehmensgruppe, zu der fünf mittelständische Industriebetriebe im Bereich Fluidtechnik (HBE, VSE Volumentechnik, Beinlich Pumpen, DST Dauermagnet-System-Technik, Oleotec), das  Generalbauunternehmen ECO.PLAN nebst Architekturbüro sowie die Full-Service-Werbeagentur plakart gehören. Individuelle Mitarbeiterbetreuung, Sponsoring und soziales Engagement wie Schul- und Nachwuchsförderung sind seit Jahren fester Bestandteil der unternehmerischen Tätigkeit der Eheleute. Hierzu gehören flexible Arbeitszeitregelungen für Mütter und finanzielle Unterstützung für die Kinderbetreuung, individuelle Vereinbarungen zur Bereitstellung von Firmenfahrzeugen und Hilfestellung bei der Wohnungssuche. Besonderen Wert legen Jürgen Echterhage und Ruth Orthaus-Echterhage darüber hinaus auf die  Schaffung von Ausbildungsplätzen bzw. beruflichen Möglichkeiten für Förderschüler. Außerhalb der eigenen Betriebe zeigt sich ihr Engagement in der Unterstützung örtlicher Vereine und Schulen sowie sozialer Einrichtungen.

Zahlreiche Bewerbungen waren bei den Veranstaltern eingegangen, drei Kandidaten nahm die Jury in die engere Auswahl: Neben den Eheleuten Echterhage waren dies Philipp Schack, Geschäftsführer der Tital GmbH mit Sitz in Bestwig und Petra Pientka, die an der Spitze der Iserlohner Gebrüder Nolte GmbH & Co. KG steht.  Zur Veranstaltung gehörte auch eine Podiumsdiskussion zum Thema „Welche Fähigkeiten zeichnen einen guten Unternehmer aus?“. Unter der Moderation von Dirk Glaser, dem Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur GmbH, diskutierten u.a. Christa Thoben, BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Norbert Runde, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Arnsberg-Sundern.

(Redaktion)


 


 

Jürgen Echterhage
Ruth Orthaus-Echterhage
Christa Thoben
Echterhage
Philipp Schack
Petra Pientka
Dirk Glaser
Hans-Joachim Watzke
Norbert Runde
Echterhage Holding GmbH & Co. KG
ECO.PLAN
Tital GmbH
Gebrüder Nolte GmbH & Co. KG
Südwestfalen Agentur GmbH
S

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jürgen Echterhage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: