Weitere Artikel
Einzelhandel

Premiere: EN Agentur lädt zur Digitalkonferenz

Die Corona Pandemie und die mit ihr verbundenen Entscheidungen haben sehr deutlich gezeigt, wie anfällig Geschäftsmodelle sind, die ausschließlich stationär orientiert sind und auf ein Ladenlokal setzen. Die ebenso kurze wie brutale Erfahrungsformel lautet: Keine Kunden im Geschäft, kein Umsatz.

(pen) Die Corona Pandemie und die mit ihr verbundenen Entscheidungen haben sehr deutlich gezeigt, wie anfällig Geschäftsmodelle sind, die ausschließlich stationär orientiert sind und auf ein Ladenlokal setzen. Die ebenso kurze wie brutale Erfahrungsformel lautet: Keine Kunden im Geschäft, kein Umsatz.

Für die Zukunft ebenso dramatisch: Auf der Suche nach den von ihnen gewünschten Waren verharren die Verbraucher nicht vor den geschlossenen Türen der Geschäfte, sie warten nicht darauf, bis sich diese wieder öffnen. Sie suchen und finden alternative Wege, um möglichst zeitnah an ihre Produkte zu kommen.

In der Premiere einer Digitalkonferenz widmet sich die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr daher den Fragen, ob dies Alles auf dem Weg in die "Normalität" wieder vergessen wird, ob die gerissene Kundenbindung nahtlos wieder herstellbar ist und ob zwangsweise ins Netz abgewanderte Kunden wieder in die Läden strömen werden.

Vielleicht ist jetzt, kurz nach der ersten Wiedereröffnungsphase, ein guter Zeitpunkt, um sich darüber sowie darüber, was uns die letzten Wochen gelehrt haben und wie sinnvoll ein zweites digitales Stand sein kann, auszutauschen", lädt Jürgen Köder, Geschäftsführer der EN-Agentur, alle interessierten Händler ein.

Impulse in diese Richtung und zielgerichtet für Einzelhändler hatte die EN-Agentur mitten in der Corona-Umsatz-Krise mit dem Portal "Ennepe-ruhr-liefert" gegeben. "Auch über die dort gemachten ersten Erfahrungen soll natürlich gesprochen werden", kündigt Köder an.

Stattfinden wird die Digitalkonferenz am Donnerstag, 30. April, von 13 bis 14 Uhr. Ansprechpartner sind dann Stefan Postert, Kompetenzfeldmanager, IHK Mittleres Ruhrgebiet, Stephanie Erben, Handel/Gastronomie, Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen, Tim Eisenblätter, Vinothek Christho, Wetter, Inka Beermann, Buchhandlung Herdecke, Adrian Gurzynski, VOLL digital GmbH Hattingen und Dietrich Dinges, Fördermittelberater, EN-Agentur.

Wer dabei sein möchte, meldet sich unter der Email Adresse [email protected] an. Die Zugangsdaten für den virtuellen Konferenzraum werden nach der Anmeldung zugesandt.

(Redaktion)


 


 

EN Agentur
Erfahrungen
Geschäft
Entscheidungen
Geschäftsmodelle
Ladenlokal
Umsatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "EN Agentur" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: