Weitere Artikel
Einzelhandel

Shoppen von der Couch aus: Multichannel-Strategien für Winterberger Händler

Auftakt in Arnsberg: Stadtmarketingverein Projektpartner bei Einzelhandelslabor Südwestfalen

Regional shoppen, ohne einen Fuß vor die Tür zu setzen: Das ist keine Zukunftsmusik, sondern in der Winterberg demnächst wohl Realität. Im noch jungen Projekt „Einzelhandelslabor Südwestfalen“ der IHK Arnsberg und SIHK Hagen werden Winterberger Händler in Sachen Cross-Channel-Strategien fit gemacht.

Bis 2020 rechnen Experten deutschlandweit mit einem Marktanteil des E-Commerce von 15 Prozent. Schon heute geben die Käufer einer Studie zufolge fast jeden zehnten Euro online aus. Für lokale Betriebe birgt dieses Wachstum nicht unbedingt Gefahren, sondern vor allen Dingen auch enorme Chancen. Statt vor dem „Schreckgespenst“ Online-Handel zu kapitulieren, haben Geschäftsleute Gelegenheit, Initiative zu zeigen. Im Einzelhandelslabor lernen sie, ihre Portale attraktiv aufzustellen.

Was Amazon und Zalando vorgemacht haben, funktioniert auch auf lokaler Ebene, sind sich die Initiatoren sicher. „Ein Großteil der Kunden kauft längst Vertriebskanal übergreifend.“, sagt Projektkoordinator Ingo Borowicz. Das Sortiment online zu präsentieren, damit Kunden zuhause eine Vorauswahl treffen können, und aktuelle Angebote zu bewerben, sind echte Verkaufsargumente. Auf diese Weise erreichen die Händler zudem jene Klientel, der die Zeit fürs Stöbern fehlt, die sich am Feierabend oder Wochenende in Ruhe orientieren möchte oder schlicht nicht mobil ist.

Doch Einsicht allein reicht nicht. „Oft fehlen dem mittelständischen, inhabergeführten Einzelhandel Zeit und Wissen, neue Vertriebs- und Kommunikationskonzepte zu entwickeln, in die auch das Internet integriert ist“, hat Ingo Borowicz festgestellt. Genau an dieser Stelle setzt das Projekt Einzelhandelslabor an. Vor Ort analysieren die Experten den Status quo und suchen nach Lösungsmöglichkeiten. In Workshops erfahren die Einzelhändler ganz konkret, wie sie den eigenen Online-Vertriebskanal erstellen und aufbauen.

Zum Projektstart am 9. Mai bei der IHK Arnsberg präsentierten drei Einzelhändler der Region ihre erfolgreich umgesetzten Multichannel-Strategien. Die Teilnehmer erfahren unter anderem Wissenswertes zum Käuferverhalten „zwischen Sofa und Ladentheke“, vergleichen Webseiten des regionalen Einzelhandels und holen sich erste Anregungen. „Wir möchten unseren Einzelhändlern ermöglichen, das Potenzial des Online-Handels voll auszuschöpfen, und sehen das Projekt als wichtig zur Sicherung der Winterberger Einzelhandelslandschaft an“, so Michael Beckmann, Geschäftsführer des Vereins für Stadtmarketing Winterberg mit seinen Dörfern.

Das Einzelhandelslabor Südwestfalen hat am 1. April seine Arbeit aufgenommen und erstreckt sich über drei Jahre. Projektpartner sind neben der IHK Arnsberg und der SIHK Hagen die Universität Siegen, die Fachhochschule Südwestfalen und die private Hochschule BiTS Iserlohn. Das Land NRW und die EU unterstützen das Projekt.

(Redaktion)


 


 

Arnsberg
DörfernEinzelhandelslabor Südwestfalen
Projekt
E-Commerce
Initiative
Online-Vertriebskanal
Winterberger Händler
SIHK Hagen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Einzelhandel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: