Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Energie und Umwelt

Schluss mit A+++: Künftig wieder A bis G

Neues EU-Energielabel erleichtert Entscheidung für energieeffiziente Geräte

Anfang Dezember hat die EU die neuen Energielabel vorgestellt. Darauf weist die Handwerkskammer Südwestfalen hin. Die Regelungen dafür gelten ab dem 1. März 2021. Zukünftig wird es wieder eine Skala von A bis G statt der bisherigen A+++-Klassen geben. So soll Verbrauchern die Entscheidung für energieeffiziente Produkte erleichtert werden. Die Regelung gilt vor allem bei elektronischen Displays und TV-Geräten, Waschmaschinen und -trocknern, Lichtquellen, Kühlgeräten und Geschirrspülern. 

Im neuen Maßnahmenpaket ist eine wichtige Neuerung der Austausch von Halogenlampen durch wesentlich effizientere LED-Lampen. Für die am weitesten verbreiteten Lampentypen ist eine Übergangsfrist bis September 2023 festgeschrieben, um eine ökonomisch und ökologisch vertretbare Umstellung zu gewährleisten. Nach EU-Berechnungen könnten allein dadurch europaweit jährlich bis zu 42 Terawattstunden Strom eingespart werden. 

Weitere Vorgaben z. B. für die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Übergangsfristen sind zu finden unter: ogy.de/6t1b

Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz ist ein bundesweites Projekt mehrerer Handwerkskammern. Fragen von Handwerksbetrieben zu Qualifizierungen, Förderanträgen, Hilfestellung zum Energiesparen in vor-Ort-Terminen und weiteren Themen beantwortet: 

Andreas Pater, Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT)*, Telefon: 02931/ 877-393, E-Mail: [email protected]

(Redaktion)


 


 

Entscheidung
Handwerksbetrieben
Regelung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Entscheidung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: