Weitere Artikel
Europass Mobilität

Europass-Verleihung an 16 Teilnehmer von WINGs

Im Frühjahr 2018 haben sich 16 Auszubildende aus Südwestfalen vier Wochen lang in das Abenteuer „Leben und Arbeiten in Großbritannien“ gestürzt.

Siegen. Im Frühjahr 2018 haben sich 16 Auszubildende aus Südwestfalen vier Wochen lang in das Abenteuer „Leben und Arbeiten in Großbritannien“ gestürzt. Sie sind mit einem großen Erfahrungsschatz, vertieften Sprachkenntnissen, neuen Freundschaften und vielen interkulturellen Kompetenzen im Gepäck wieder zurückgekehrt. Jetzt wurden die 16 Teilnehmer vom IHK-Projekt WINGs (Work Experience in Great Britain) mit dem Europass Mobilität ausgezeichnet.

Die europaweit anerkannte Auslandsqualifikation in der beruflichen Bildung hat IHK-Geschäftsführer Klaus Fenster verliehen. Zuvor bereitete die Leiterin der Servicestelle Mobilität der IHK Siegen, Dr. Christine Tretow, mit den Teilnehmern das von Erasmus+ geförderte Auslandspraktikum nach. Beim Fazit waren sich alle Auszubildenden einig. Max Hummel, angehender Industriekaufmann der Demler Spezialtiefbau GmbH & Co. KG aus Netphen, formulierte es so: „Eine große Bereicherung in jeglicher Hinsicht, ich bin jetzt deutlich selbstständiger und selbstbewusster. Und: Die Barrikade, Englisch zu sprechen, die trotz guter Kenntnisse immer da war, ist total weggebrochen.“ Das betont auch Nico Neumann, kaufmännischer Auszubildender bei der Siegener Vorländer GmbH & Co. KG: „In sprachlicher Hinsicht hatte ich vor dem Praktikum richtig Bammel, aber wenn die Hürde einmal überwunden ist, dann läuft es. Früher habe ich erst auf Deutsch überlegt, dann übersetzt. Das ist weg, jetzt denke ich gleich auf Englisch.“ Und auch Neumanns Feststellung, dass „eigentlich alles in Portsmouth mega cool“ war und die Menschen in England „tiefenentspannt, extrem freundlich und hilfsbereit“ sind, steht stellvertretend für die Erfahrungen aller Teilnehmer.

Die während des Auslandspraktikums erworbenen sozialen, interkulturellen, sprachlichen und organisatorischen Kompetenzen sind von dauerhafter Auswirkung. Das bestätigt Ausbildungsleiter Torsten Keil von der Siegener Versorgungsbetriebe GmbH: „Die Persönlichkeitsentwicklung und Steigerung der Selbstständigkeit sowie der Fähigkeit, in neuen Aufgabenbereichen und einer anderen Kultur Fuß zu fassen, sind bei den Teilnehmern des Projekts WINGs enorm. Das schafft kein noch so gutes Motivationstraining!“ Den „Motivationsschub“ haben Lena Wacker (angehende technische Produktdesignerin) und Alina Kersting (angehende Industriekauffrau) bei der EMG Automation GmbH in Wenden, nach ihrer Rückkehr auch genutzt, um sich bei der Nationalen Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung als EuroApprentice zu bewerben. Mit Erfolg: Sie sind jetzt Teil des europaweiten Netzwerkes an Botschaftern für Auslandspraktika, die ihre eigenen Auslandserfahrungen mit anderen Auszubildenden teilen und sie begeistern und motivieren, auch den Schritt ins Ausland zu wagen – getreu dem Motto „Go. Learn. Share.“

Auch alle anderen 14 Teilnehmer teilen ihre Erfahrungen mit anderen Auszubildenden gern und empfehlen zum Beispiel ihren Mitschülern in der Berufsschule: „Unbedingt machen!“ Ob in regionalen Einzelhandels-, Industrie- und Zulieferunternehmen, in Werbeagenturen, Maklerbüros oder staatlichen Behörden, Bibliotheken oder sozialen Einrichtungen – die Bandbreite der Praktikumsbetriebe in Portsmouth ist ebenso groß wie die der bisher knapp 60 entsendenden Unternehmen aus Südwestfalen. Im Frühjahr 2018 haben neben den bereits genannten Betrieben auch erneut die SMS group GmbH aus Hilchenbach, die Westnetz GmbH und die Hees Bürowelt GmbH aus Siegen, die Erndtebrücker Eisenwerk GmbH & Co. KG sowie die Brühl Safety GmbH aus Netphen kaufmännische und technisch-gewerbliche Auszubildende mit WINGs nach Portsmouth entsandt.

Das nächste Auslandspraktikum für Auszubildende in Portsmouth findet übrigens vom 3. bis zum 30. März 2019 statt. Hierfür gibt es noch freie Plätze. Auszubildende und Unternehmen können sich noch bis zum 10. Dezember bewerben. Kontakt und Infos unter www.ihk-siegen.de , Seiten-ID: 1165. Ansprechpartnerin in der IHK Siegen ist Dr. Christine Tretow, Tel.: 0271 3302-306, E-Mail: [email protected] .

(Redaktion)


 


 

Teilnehmer
Früher
IHK Siegen
Auslandspraktika
Portsmouth
Südwestfalen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Auszubildende" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: