Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle Kultur
Weitere Artikel
Sonderedition

3 Ufer | 1 Fest - Kemnade International 2010

Wir wollen dieses in der Region so beliebte internationale Kulturfestival für Bürger aller Nationen erhalten. Das multikulturelle Konzept ist in der Kulturszene fest etabliert und verdient im Kulturhauptstadtjahr eine besondere Würdigung.

Im Jahr der Europäischen Kulturhauptstadt 2010 wird eine Sonderedition des Festivals Kemnade International stattfinden. Die gemeinsamen Anstrengungen von öffentlichen und privaten Partnern haben es möglich gemacht, dass eine der ältesten interkulturellen Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen erhalten bleibt und vom 3. bis 5. September an drei verschiedenen Standorten einem breiten Publikum präsentiert werden kann.

Die Veranstaltergemeinschaft von 3 U f e r | 1 F e s t - der Ennepe-Ruhr-Kreis, die Städte Hattingen und Witten sowie der Bahnhof Langendreer in Kooperation mit der Stadt Bochum - wird ein abwechslungsreiches Program aus Musik, Literatur, Kabarett, Kindertheater, Politik und Information, Internationaler Gastronomie, der Funkhaus Europa Party, Ausstellungen und einer Podiumsdiskussion organisieren und darbieten.

Die Durchführung des diesjährigen Festivals wäre ohne die Unterstützung der vielen unterschiedlichen Freunde, Förderer und Partner nicht möglich gewesen. Besonderer Dank gebührt der Sparkasse Bochum, die durch ihr erhebliches finanzielles Engagement die Realisierung von 3 U f e r | 1 F e s t gewährleistet. Dazu erklärt Volker Goldmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bochum: „Wir wollen dieses in der Region so beliebte internationale Kulturfestival für Bürger aller Nationen erhalten. Das multikulturelle Konzept ist in der Kulturszene fest etabliert und verdient im Kulturhauptstadtjahr eine besondere Würdigung. Kemnade International ist die Bühne, auf der sich unterschiedlichste Kulturen präsentieren, miteinander feiern, voneinander lernen. Daraus erwachsen Respekt und Toleranz, die Wegbereiter der Integration.“

Dieser Zielsetzung fühlt sich auch der Bahnhof Langendreer verpflichtet, der am Seeufer, rund um die Bootshallen Gibraltar an zwei Tagen ein attraktives Bühnenprogramm mit Weltmusikformationen aus der Region und renommierten internationalen Künstlerinnen und Künstlern organisieren wird. Darüber hinaus werden verschiedene Gruppen der auch am bereits traditionellen Basar beteiligten Organisationen und Vereine präsentiert werden: „Auch wenn auf Grund der schwierigen Haushaltssituation der Stadt Bochum und der daraus resultierenden Verzögerungen die Vorbereitungszeit dieses herausragenden interkulturellen Festivals der Region äußerst knapp bemessen ist, so hoffen wir doch, den vielen Besucherinnen und Besuchern ein spannendes und vielfältiges künstlerisches Angebot unterbreiten zu können“, zeigt Heiko Schwegmann vom Bahnhof Langendreer optimistisch. Und Michael Townsend, Kulturdezernent der Stadt Bochum, bemerkt abschließend: „Mit dem Festival 3 U f e r | 1 F e s t – Kemnade International 2010 zeigt das Ruhrgebiet, welche kulturelle Qualität durch kooperatives Handeln möglich wird.“

(Redaktion)


 


 

Heiko Schwegmann
Michael Townsend
Festivals Kemnade International
Region
Bochum
Kulturdezernent
Bahnhof Langendreer
Festival

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Heiko Schwegmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: