Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle Kultur
Weitere Artikel
Filmkunst

Filmprojekt „Déjà-vu - Wir sehen uns im Filmsalon“

"Déjà-vu" ist ein Gemeinschaftsprojekt von den Künstlern Frauke und Dietmar Nowodworski und dem Filmemacher und Gewinner des Christian-Tasche-Filmpreises, Felix Maxim Eller.

Kreisstadt Unna. "Déjà-vu" ist ein Gemeinschaftsprojekt von den Künstlern Frauke und Dietmar Nowodworski und dem Filmemacher und Gewinner des Christian-Tasche-Filmpreises, Felix Maxim Eller. Das Künstlerduo schafft in seiner Kunstrichtung mit kinetischen Skulpturen immer wieder neue Perspektiven. Für das Filmprojekt Déjà-vu haben sie Szenen aus der Natur, dem alltäglichen Leben, dem Theater und der Kunst filmisch festgehalten. Der Filmemacher Felix Maxim Eller wird dieses Material mit eigenen Produktionen und Möglichkeiten der Filmtechnik in ein surrealistisches Gesamtkunstwerk verwandeln.

Der Auftakt zu dem Filmprojekt "Déjà-vu - Wir sehen uns im Filmsalon" findet am 1. Dezember um 19.00 Uhr in der Massener Straße 24 statt. Der Film wird täglich vom 2. – 31. Dezember von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr im öffentlichen Raum projiziert.
Mitten im Alltagsgeschehen werden Menschen animiert, physisch innezuhalten, ihren Gedanken freien Lauf zu lassen und sich in anderen Dimensionen zu bewegen.

An drei Abenden im Dezember verwandelt sich die Fußgängerzone vor dem arthaus:nowodworski in einen Filmsalon. Mit diesem Projekt soll das kreative Milieu und besonders die junge kunstschaffende Szene inspiriert werden.

Das Kreativ.Quartier Lindenviertel möchte zusammen mit den Kunstschaffenden arthaus:nowodworski und Felix Maxim Eller mit diesem Projekt ein Forum für kreativen Austausch schaffen. Junge Filmschaffende und solche die es gerne werden wollen, Interessierte und Kreative sind herzlich eingeladen über Film, Wahrnehmung, Produktionsbedingungen, Kunst und Kreativität zu diskutieren.
Der Bestsellerautor Raimon Weber wird die Abende moderieren und lädt nach dem jeweiligen Künstlergespräch das Publikum zu einem Film-Talk ein. Es sollen Gespräche in entspannter Wohnzimmeratmosphäre bei Knabbereien und Getränken auf offener Straße geführt werden. 

Den Auftakt macht am Freitag, 8. Dezember um 19.00 Uhr der Unnaer Filmemacher Felix Maxim Eller. In Kooperation mit dem MedienKunstRaum Unna wird der Filmsalon an zwei weiteren Abenden (13. und 20.12.) vor dem arthaus:nowodworski stattfinden und zum Gespräch mit renommierten Persönlichkeiten aus der Filmszene einladen.
Wir sehen uns im Filmsalon!

Das Lindenviertel ist eines der Kreativ.Quartiere Ruhr. Unter Impulsgebung des eureopean centre of creative economy ecce entwickeln und präsentieren sich Stadträume im gesamten Ruhrgebiet. Diese zeichnen sich durch ein kreatives Milieu und ein besonderes Verknüpfungspotential zwischen Kunst und Kreativwirtschaft aus.

"Déjà-vu - Wir sehen uns im Filmsalon" wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der Kulturstiftung der Sparkasse Unna, dem Bereich Kultur der Kreisstadt Unna und den Stadtwerken Unna. Weitere Sponsoren sind das Ringhotel Katharinen Hof und die Firma Urlaubsguru.

(Redaktion)


 


 

Filmsalon
Filmemacher Felix Maxim Eller
Dezember
Filmkunst Filmprojekt Déjà-vu
Déjà-vu
Abende

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Filmsalon" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: