Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle Kultur
Weitere Artikel
Fast 1400 Besucher im Jahr 2010

Filmreihe KinoKino startet mit „Auf der anderen Seite des Bettes“

Die Veranstaltergemeinschaft lädt herzlich zu diesem besonderen Kinoerlebnis ein, das auch die Möglichkeit bietet, Kino neu zu entdecken!

Auch im neuen Jahr setzen die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Hilchenbach und Kreuztal mit der Filmreihe „KinoKino- Frauen in starken Rollen“ die  erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Viktoria-Kino in Hilchenbach-Dahlbruch fort. Aufgrund des großen Publikumsinteresses (fast 1400 Besucher im Jahr 2010) hat sich die ursprüngliche Idee seit 2002 nun längst zu einem festen Angebot im Veranstaltungskalender Hilchenbachs und des Viktoria-Kinos entwickelt und findet bereits zum 10. Mal statt.

Erster Film der Reihe, die insgesamt sechs Vorführungen umfasst, ist „Auf der anderen Seite des Bettes“. Der französische Spielfilm von 2009 ist am Montag, 10. Januar 2011, um 20.00 Uhr im Viktoria Kino in Dahlbruch zu sehen.

Traditionell kann sich das Publikum auch bei der 10. Auflage der beliebten Veranstaltungsreihe erneut auf "Event-Kino" der außergewöhnlichen Art freuen, denn im Rahmenprogramm ab 19.00 Uhr wird im Foyer des Viktoria-Kinos wieder einiges geboten. Vor dem jeweiligen Film erhalten Sie aktuelle gleichstellungsrelevante Informationen zum Filmthema. Aktuelle Informationsmaterialien der Gleichstellungsstellen der Städte Hilchenbach und Kreuztal liegen aus. Die Christliche Bücherstube Kreuztal beteiligt sich mit einem Stand. Wieder mit vor Ort ist "PeperNet - Potentialentwicklung durch Netzwerken für Frau und Beruf". PeperNet ist ein Siegener Frauennetzwerk, das sich für berufliche Weiterentwicklung einsetzt, indem die Teilnehmerinnen sich gegenseitig fördern und un-terstützen. 

Es gibt wie immer ein Angebot kulinarischer Köstlichkeiten passend zum Film, die das Angebot "KinoKino" besonders schmackhaft machen. NEU: Der Soroptimist International Club Siegen übernimmt in diesem Jahr erstmals die Zubereitung und Bewirtung. Auch den nächsten Film können sich die Freunde der Reihe KinoKino schon vormerken. „Die Schachspielerin“ wird am Montag, dem 14. Februar 2011, 20.00 Uhr im Viktoria-Kino in Dahlbruch gezeigt.

Weitere Informationen zu "KinoKino" erhalten Sie von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hilchenbach, Inge Grebe, Telefon 02733/288-229 sowie im Internet unter www.hilchenbach.de und www.Viktoria-Kino.de. 

Der Eintritt beträgt 6,00 Euro (freie Platzwahl) 

Die Veranstaltergemeinschaft lädt herzlich zu diesem besonderen Kinoerlebnis ein, das auch die Möglichkeit bietet, Kino neu zu entdecken!

Zum Inhalt der Filmproduktion  "Auf der anderen Seite des Bettes“ (F 2009, 93 Min.)

Ariane (Sophie Marceau) ist mit ihren Nerven am Ende. Neben den beiden Kindern und dem Haushalt kümmert sie sich auch noch um die Renovierung des Hauses und betreibt mit einer Freundin die Herstellung und den Verkauf einer Schmuck-Kollektion. Ihr Ehemann Hugo (Danny Boon) bekommt von all dem wenig mit: Er fährt morgens zur Arbeit in die Firma, kommt abends wieder und erwartet ei¬nen perfekten Haushalt und eine attraktive Gat-tin obendrauf.

Bis ihn Ariane eines Tages vor die Wahl stellt: Entweder sie trennen sich oder sie tauschen die Rollen! Kein Problem denkt sich Hugo und freut sich auf das entspannte Leben, dass er als Hausmann erwartet. Doch weit gefehlt. Schnell merkt er, dass er einen Full-Time-Job gegen einen anderen getauscht hat. Währenddessen blüht Ariane in der Firma auf. Mit dem Jaguar-Firmenwagen rast sie ganz männlich über die Straßen, geht mit neuen, frischen Ideen das Geschäft an und nimmt sich – ganz der Mann – einen Geliebten. Hugo hingegen entdeckt seine „weibliche“ Seite: Was in diesem Fall ein rosa Kleinwagen, ein Faible für Pastelltöne und das charmante Anpreisen der Schmuck-Kollektion an den Haustüren fremder Frauen bedeutet.

Die unbeschwerte Art, mit der die Regisseurin Pascale Pouzadoux in ihrer Ehekriegskomödie mit den Geschlechterrollen jongliert, macht die Komödie zu einem unbeschwerten Vergnügen. Es macht einfach Spaß mitanzusehen, wie sich die beiden sympathischen Darsteller Sophie Marceau („LOL - Laughing Out Loud“) und Danny Boon („Willkommen bei den Sch‘tis“) einen „Rosenkrieg“ der besonderen Art liefern.

(Redaktion)


 


 

Viktoria-Kino
Bettes
Hilchenbach
Viktoria Kino
Filmreihe KinoKino
Film
Art
Gleichstellungsbeauftragten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Viktoria-Kino" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: