Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle Kultur
Weitere Artikel
Mit virtuosen Flötentönen

Flautando Köln „Mais tous parle d´amour“

Sie interpretieren Werke der unterschiedlichsten Stilrichtungen, ein breites Repertoire - vom 14. bis zum 21. Jahrhundert. Immer wieder gibt es auch gemeinsame Projekte mit anderen Musikern und Ensembles sowie eine rege Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten.

Meschede. Mit virtuosen Flötentönen begeistern sie seit über 20 Jahren ihr Publikum: „Flautando Köln“ zählt mittlerweile zu den renommiertesten Blockflötenquartetten Deutschlands und ist inzwischen auch auf der internationalen Bühne zu Hause. 

Katharina Hess, Susanne Hochscheid, Ursula Thelen und Kerstin de Witt absolvierten ihr Studium mit Auszeichnung in Köln, Hamburg und Amsterdam. Sie interpretieren  Werke der unterschiedlichsten Stilrichtungen, ein breites Repertoire - vom 14. bis zum 21. Jahrhundert. Immer wieder gibt es auch gemeinsame Projekte mit anderen Musikern und Ensembles sowie eine rege Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten. 

Nachdem sie den Kindern am Nachmittag die Geschichte von „ Julius, dem Flötenspieler“ erzählt haben, widmen sich die Musikerinnen am Dienstagabend, 24. Januar, einem populären Thema in der Musik aller Zeiten: „Mais tous parle d´amour“ („Aber alles spricht von der Liebe“) so der vielversprechende Titel ihres Programms mit Werken von Landini, Byrd, Playford, Weill, Escobar, Vivaldi u.a.

Das Konzert im Kleinen Saal der Stadthalle beginnt um 20 Uhr. Karten für diese Veranstaltung des Kulturring Meschede e.V. sind im Vorverkauf bei den Bürgerbüros der Stadt Meschede (Tel. 0291/205-136) zum Preis von 15,00 € (sowie ermäßigte Karten) erhältlich. 

(Redaktion)


 


 

„Flautando Köln“
Flautando Köln
Meschede
Karten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "„Flautando Köln“" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: