Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Bizz Tipps
Weitere Artikel
Suggestopädie

Unser Gehirn hat ein Hobby: Lernen

Das Gehirn kann gar nicht anders, als ständig zu lernen. Und je günstiger die Lernumgebung und das Ambiente sind, desto besser sind die Lernergebnisse.

Rund 30 Trainer und Dozenten verschiedener Fachrichtungen trafen sich am 7. Oktober 2011 bei rische's in Drolshagen zur Eröffnung des Regionalforums der DGSL e.V. (Deutsche Gesellschaft für Suggestopädisches Lehren und Lernen). Sie waren aus ganz NRW ins Sauerland gekommen, um mehr über die ganzheitliche Lehr- und Lernmethode der Suggestopädie zu erfahren und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Bei der Suggestoädie werden alle Sinne in den Lernprozess mit einbezogen. Es wird mit Elementen von Spielen, Musik, Bewegung und Entspannung gearbeitet. Verschiedene Lerntypen werden berücksichtigt, so dass jeder auf seine optimale Art lernen kann. Das zu vermittelnde Wissen wird so verpackt, dass das Gehirn es mag und gar nicht anders kann als lernen.

Silke Rische, Geschäftsführerin von rische's Seminar & Business Center und Leiterin des Regionalforums, eröffnete die Veranstaltung. „Wir sind sehr stolz, dass wir heute bei uns ein weiteres Regionalforum der DGSL eröffnen,“ erklärte sie. „Nach Bergisch Gladbach und München ist Drolshagen dritter Standort in Deutschland für alle Menschen, die sich für kreative und gehirngerechte Unterrichtsmethoden interessieren. Alte Hasen und Neulinge sind auf unseren Kreativ-Treffs herzlich willkommen.“

HeLena Seel, Vorstandmitglied der DGSL, war eigens aus Luxemburg angereist, um der Eröffnung beizuwohnen, Grußworte des Vorstandes zu überbringen und den Fachverband vorzustellen.  „Die DGSL wurde 1987 in Siegen gegründet und kehrt mit dem Regionalforum in Drolshagen nach knapp 25 Jahren zu ihren südwestfälischen Wurzeln zurück,“ freute sie sich. Die Dozentin stand den ganzen Nachmittag für Gespräche zur Verfügung und informierte über die Suggestopädie.

Zum Abschluss der Veranstaltung wartete ein ganz besonderes Highlight auf die Anwesenden: Eva Balada Rosa (Fachlektorin Universität Siegen) präsentierte suggestopädische Sequenzen aus dem „Spanischunterricht für Anfänger“. Mit viel Temperament, Lebendigkeit, Bewegung und Musik lernten die Teilnehmer erste Wörter der spanischen Sprache und Kultur. Sie ließen sich von der Begeisterung der Spanierin anstecken. Dass alle zum Abschluss des Abends gemeinsam ein spanisches Lied singen würden, hätten die meisten von ihnen wohl nicht erwartet.

Bei spanischen Köstlichkeiten, Tapas, Vino und Fachgesprächen klang der Abend aus. Das Echo der Teilnehmer war einstimmig: „Schön, dass es so ein Angebot in der Region gibt,“ erklärte eine begeisterte Teilnehmerin aus dem Oberbergischen. „Das ist so als käme der Papst nach Drolshagen!“

Der nächste Kreativ-Treff im Regionalforum der DGSL findet im Februar 2012 statt. Einzelheiten und Termine werden rechtzeitg auf www.risches.de veröffentlicht. Informationen auch telefonisch unter 02761 / 941280.

(Redaktion)


 


 

Silke Rische
Regionalforum
DGSL
Suggestopädie
Gehirn
Teilnehmer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Silke Rische" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: