Weitere Artikel
Gründerstipendium

Zweitägiges Gründerseminar im CARTEC

Mit einem neuen Förderprogramm "Gründerstipendium" unterstützt das Land NRW 1 000 innovative Existenzgründer und Jungunternehmer bis zu einem Jahr lang mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von monatlich 1 000 Euro.

Lippstadt. Mit einem neuen Förderprogramm "Gründerstipendium" unterstützt das Land NRW 1 000 innovative Existenzgründer und Jungunternehmer bis zu einem Jahr lang mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von monatlich 1 000 Euro.

Wie das Stipendium beantragt werden kann und welche Förderprogramme und steuerliche Hilfen ansonsten für Gründer und Startups bereitstehen, ist Gegenstand eines zweitägigen Gründerseminars, das die Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH in Zusammenarbeit mit dem Institut für Existenzgründungen und Unternehmensführung in diesem Monat im Lippstädter Technologiezentrum CARTEC anbietet.

Weitere Themen des Seminars sind der Aufbau eines Businessplans, die Gewinnung erster Kunden, behördliche Genehmigungen und der erste Kontakt mit dem Finanzamt. Das Seminar wird am 24. und 25. September jeweils von 9 bis 17 Uhr durchgeführt, die Teilnahmegebühr beträgt 60 €. Für Bezieher von Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II ist die Teilnahme kostenfrei. Anmeldungen nimmt das Institut unter 02471 8026 und im Web unter www.ieu-online.de entgegen.

(Redaktion)


 


 

Förderprogramm Gründerstipendium
Teilnahme
Arbeitslosengeld I
Seminar
Zuschuss
Institut
Höhe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Existenzgründer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: