Weitere Artikel
Werbung im Wandel

Handel erstmals unter den TOP 10 der TV-Branchen

Ein Trend, der im Ausland schon länger zu beobachten ist und sich jetzt langsam aber sicher in Deutschland durchsetzt. Viele Handelsunternehmen sehen, dass Preiskommunikation allein auf Dauer nicht den Konsumenten gewinnen kann. Da nur einer der Billigste sein kann, müssen die übrigen neben einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis eine andere Art Benefit bieten, um Kundenloyalität zu erzielen. Ein Weg dabei ist, selbst zur Marke zu werden und damit einen Kaufreiz jenseits des Preises zu bieten. Dies zu vermitteln, gelingt besonders gut mit Fernsehwerbung.

Ein Vorteil, den der Handel inzwischen erkannt hat und lebt: Im Gesamtmarkt investiert die Handelsbranche zwar weiterhin das größte Werbebudget in die klassischen Handels-Medien wie Tageszeitungen, aber die TV-Werbe-Marktanteile sind inzwischen zum zweiten Mal in Folge gestiegen. 2004 betrug der TV-Share noch 9,7 Prozent, 2005 steigerte er sich auf 10,1 Prozent und 2006 sogar auf 12,1 Prozent. Dies bedeutet für den Handel auch eine völlig neue Platzierung im TV-Branchenranking. Während der Handel in den Jahren 2004 und 2005 noch auf Platz 12 lag, ist er im Jahr 2006 in die TOP 10 aufgestiegen und belegt dort den achten Platz.

Bei genauerer Betrachtung der Rankingliste der Handels-Werbungtreibenden zeigen sich interessante Ergebnisse: Die Hälfte der TOP 10 Werbungtreibende aus der Handelsbranche verzeichnen fast durchgängig einen steigenden TV-Anteil im Media-Mix, der bei durchschnittlich 25,5 Prozent liegt. Ein Drittel der TOP 15 war 2006 sogar erstmalig im Fernsehen präsent - wie beispielsweise REWE oder Kaiser's Tengelmann. Ein klarer Trend in der Kommunikationsstrategie zum Retail-Branding. Eindeutiger Vorreiter ist hier EDEKA. "Diese Zahlen sind ein schöner Beleg dafür, dass die Handelsbranche die Notwendigkeit des Retail-Branding erkannt hat.", resümiert Florian Ruckert, Geschäftsleiter Marketing bei IP Deutschland . "TV ist die sinnvolle Ergänzung im Media-Mix, um alle Stärken der unterschiedlichen Medien optimal zur Entfaltung zu bringen. Denn nur TV schafft die Basisreichweite, die starke Marken brauchen!"

(Redaktion)


 


 

Werbung
Handel
Marketing
TV-Werbung
Fernseh-Handel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Werbung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: