Weitere Artikel
Handwerk Südwestfalen

Ausbildungsbetriebe des Jahres ausgezeichnet

„Treffpunkt Handwerk“: Hollywoodatmosphäre und Spannung wie bei Hitchcock. Glückliche Gesichter und Stolz bei Siegern und Nominierten.

Mit großer Spannung blicken jedes Jahr zum Tag des Handwerks die Betriebe wie auch die Öffentlichkeit gespannt nach Arnsberg: Welche Betriebe werden in diesem Jahr als „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ ausgezeichnet? Schirmherr war 2019 erneut Minister Karl-Josef Laumann, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Die begehrten Auszeichnungen überreichte in seinem Namen Christina Ramb, Abteilungsleiterin Arbeit und Qualifizierung im Düsseldorfer Arbeitsministerium, zusammen mit Kammerpräsident Willy Hesse und einem Vertreter / einer Vertreterin der Sponsoren. Im Gespräch mit WDR-Moderatorin Michaela Padberg, die souverän durch die Verleihungsveranstaltung zum Auftakt des Jahresempfangs „Treffpunkt Handwerk“ der Handwerkskammer Südwestfalen führte, unterstrich Christina Ramb die Wichtigkeit guter Ausbildung für das ganze Land und die hohe Wertschätzung, die dieser Wettbewerb inzwischen genießt. 

Kammerpräsident Willy Hesse betonte, dass junge Menschen sich einen Betrieb immer genauer anschauten, bevor es zu Abschluss eines Lehrvertrages komme. Der Ausbildungssektor sei mehr und mehr in den vergangenen Jahren zu einem Markt geworden, auf dem sich Ausbildungsbetriebe gut positionieren müssen. Da sei die Auszeichnung „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ sicher ein gutes Argument. 

Hollywoodlike ging es dann auf der Bühne zu, als die Nominierten nach vorn gebeten und vom Laudator der Umschlag geöffnet wurde. Die Spannung war bis zuletzt garantiert: „Ausbildungsbetrieb des Jahres ist in der Kategorie …“ Entsprechend groß waren Freude und Stolz bei den ausgezeichneten Betrieben sowie bei den Nominierten, die wirklich erst auf der Bühne erfuhren, wer die Auszeichnung erhält. 

Preisträger 2019 sind die Innenausbau Biermann GmbH im Bereich Leistungen & Erfolge, die Egon Behle Bauunternehmung GmbH & Co. KG im Bereich Soziale Verantwortung & Gesellschaftliches Engagement und die Witte GmbH & Co. KG im Bereich Ehrenpreis. Das Engagement von Rottler Brillen + Hörgeräte wurde mit dem Dietmar-Behrens-Preis als Sonderpreis der Jury geehrt.

Zum Erfolg gehört es natürlich auch, ihn gebührend zu feiern. Dazu gab es entsprechend Gelegenheit beim anschließenden Jahresempfang der Handwerkskammer Südwestfalen. Sieger und Nominierte nutzten die Gelegenheit zum intensiven Austausch untereinander sowie mit den Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung.

Die Nominierten waren

Kategorie „Leistungen & Erfolge“

Bäckerei Hahne, Arnsberg-Oeventrop
Innenausbau Bierman GmbH, Schmallenberg
Dünschede Fahrzeugbau GmbH & Co. KG, Meschede

Kategorie „Soziale Verantwortung & Gesellschaftliches Engagement“

maschinen + technik Sauerland, Schmallenberg
Midena Werkzeugbau GmbH, Lennestadt
Egon Behle Bauunternehmung, Kirchhundem
Friseursalon Frisier-Zone, Bad Berleburg

Kategorie „Ehrenpreis“

Rottler Brillen + Hörgeräte, Arnsberg
Witte GmbH & Co. KG, Brilon-Altenbüren
Hees Bürowelt, Siegen
Steuber Elektrotechnik GmbH, Siegen

(Redaktion)


 


 

Jahres
Nominierte
Spannung
Betrieb
Erfolge
Bühne
Gelegenheit
Christina Ramb

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jahres" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: