Weitere Artikel
Handwerk Südwestfalen

Dank an Jubiläums-Meister: Leistung ist nicht Selbstverständlich

Handwerkskammer zeichnete verdiente Meisterinnen und Meister für ihr Lebenswerk im Handwerk aus

Ein Meisterjubiläum ist ein ganz besonderes Datum in der Biografie eines Handwerkers oder einer Handwerkerin. Deshalb richtet die Handwerkskammer Südwestfalen traditionell als festlichen Jahresabschluss Jubiläums-Meisterfeier aus, in der Meisterinnen und Meister, die vor fünfzig oder sechzig Jahren den großen Befähigungsnachweis erbrachten, mit dem Goldenen- oder dem Diamantenen-Meisterbrief geehrt werden. In diesem Jahr waren 132 Jubilare in die Festhalle der Hüstener Schützenbruderschaft gekommen, um ihre Urkunde persönlich in Empfang zu nehmen. Die Jubilare, die nicht zur Feier anreisen konnten, werden die Urkunden noch vor Weihnachten per Post erhalten.

Wir „danken für ihre Lebensleistung, für ihren Einsatz für das Handwerk, für Lohn und Brot für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ganz besonders für die von Ihnen erbrachte Ausbildungsleistung“, lobte Kammer-Hauptgeschäftsführer Meinolf Niemand zu Beginn der Festveranstaltung die Jubilare. „Leistung ist nicht selbstverständlich. Leistung hat viel zu tun mit Verantwortung und mit Moral . Sie haben in den zurückliegenden Jahrzehnten Verantwortung getragen und sind ihrer moralischen Verpflichtung nachgekommen.“ 

Mit einem unterhaltsamen Blick auf die Prüfungsjahre 1956 und 1966 zeichnete Präsident Hesse in seiner Festansprache das Bild der Zeit, in der die Jubilare zur Meisterprüfung antraten. „Sie haben viel erreicht und blicken zurück auf das, was Sie geleistet haben: Sie haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Betrieb Arbeit und Auskommen gegeben und Sie haben jungen Menschen durch eine gute Ausbildung eine berufliche Perspektive eröffnet. Für das alles danken wir Ihnen herzlich“, lobte Präsident Hesse die Jubilare. „Vieles von dem, was Sie, liebe Jubilare, als Meisterin oder als Meister in Ihrem Handwerk  bewegt haben, bleibt mit Ihrem Namen verknüpft. Ihre Arbeit als Handwerkerin oder Handwerker hatte und hat deshalb über den Tag hinaus Bestand. Wer das von sich sagen kann, zählt zu denen, die wirklich Erfolg hatten. Sie alle gehören dazu.“

(Redaktion)


 


 

Handwerk
Meister
Jubilare
Lebensleistung
Handwerk Südwestfalen Dank
Präsident Hesse
Ihnen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Handwerk" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: