Weitere Artikel
Handwerk Südwestfalen

Mit breit aufgestelltem Engagement für die Endausscheidung nominiert

Nominierungsurkunde zum Ausbildungspreis der Handwerkskammer Südwestfalen an die Midena Werkzeugbau GmbH in Lennestadt überreicht

Mit Spritzgussformen für Kunststoffteile punktet der Betrieb am Markt. Mit frischen Ideen und guten Mitarbeiter*innen wird täglich die Erfolgsgeschichte weitergeschrieben.

Gelebte soziale Verantwortung und ein überdurchschnittliches gesellschaftliches Engagement überzeugten die Jury, die Midena Werkzeugbau GmbH für die Auszeichnung „Ausbildungsbetrieb des Jahres 2019“ zu nominieren. 

Warum das so ist, das wird schon am hohen Anteil Auszubildender an der Belegschaft deutlich. Mehr als ein Fünftel ist derzeit in Ausbildung. Besonders punktet das Unternehmen durch die Unterstützung sozial schwacher Auszubildender und auch Menschen mit besonderem Förderbedarf gibt man durch individuelle Betreuung eine sichere Grundlage für die berufliche Zukunft. Mit dem Engagement für Integration und Inklusion steht der Midena Werkzeugbau für eine moderne und zukunftsorientierte Handwerkswirtschaft.

Auch die Nachwuchswerbung steht auf einem breiten Fundament. Kooperation mit Kindergärten, Schulen oder Vereinen sind ebenso selbstverständlich wie die Teilnahme am Projekt Ausbildungsbotschafter.

Durch die Mitarbeit in Prüfungsausschüssen stärkt das Unternehmen die Qualität der handwerklichen Ausbildung über den eigenen Betrieb hinaus.

Das Unternehmen ist einer von vier Betrieben in der Kategorie „Soziale Verantwortung & Gesellschaftliches Engagement“. Am 20. September beim „Treffpunkt Handwerk“ gibt die Jury ihre endgültige Entscheidung bekannt.

(Redaktion)


 


 

Betrieb
Midena Werkzeugbau
Anteil Auszubildender
Jury
Endausscheidung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Betrieb" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: