Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell
Weitere Artikel
Fackellauf für Harmonie und Freundschaft

World Harmony Run machte Halt in Unna

Sichtlich beeindruckt vom ehrenamtlichen Engagement der Sportlerinnen und Sportler, die gemeinsam für internationale Freundschaft, Völkerverständigung und weltweiten Frieden ein Zeichen setzen, nimmt Paul Raupach die Fackel des World Harmony Runs am Friedensstein in der Bürgerhalle von Dipavajan Renner, dem Koordinator des europäischen Laufes, entgegen.

Unna. Eine Gruppe von Läuferinnen und Läufern bahnt sich den Weg durchs Köngisborner Tor hinauf zum Unnaer Rathaus und zieht die Blicke auf sich. Mit dabei eine Fackel, in deren Feuer schon die Ideen, Wünsche und Hoffnungen zahlreicher anderer Träger stecken, die vor ihnen dieses Symbol von Stadt zu Stadt, von Land zu Land, von Kontinent zu Kontinent gebracht haben.

Am vergangenen Montag kam der "World Harmony Run" in Unna an: Die erste Station in Unna führte die internationale Laufgruppe zur Grilloschule, bevor es in Richtung Süden zum Unnaer Rathaus ging, wo Sportausschussvorsitzender Paul Raupach und SportServiceUnna-Chef Ulrich Seliger die Läuferinnen und Läufer in Empfang nehmen.

Sichtlich beeindruckt vom ehrenamtlichen Engagement der Sportlerinnen und Sportler, die gemeinsam für internationale Freundschaft, Völkerverständigung und weltweiten Frieden ein Zeichen setzen, nimmt Paul Raupach die Fackel des World Harmony Runs am Friedensstein in der Bürgerhalle von Dipavajan Renner, dem Koordinator des europäischen Laufes, entgegen.

Trotz des eng gesteckten Terminkalenders nahmen sich die Läuferinnen und Läufer die Zeit für das eine oder andere kurze Gespräch am Eingang des Rathauses und klärten auch vorbeikommende Passanten über die Hintergründe und Ziele des World Harmony Run auf. Bevor die Fackel weiter zum Königsborner Kurpark getragen wurde, wo die Läuferinnen und Läufer eine Stärkung für den nächsten Streckenabschnitt nach Dortmund erwartete, übergaben Paul Raupach und Ulrich Seliger der Gruppe noch eine Unnaer Wappenflagge, die sie als Erinnerung an ihren Halt in Unna bis nach Moskau mit sich tragen soll.

Weltweit wird dieser Lauf veranstaltet, in über 100 Ländern auf allen sechs Kontinenten. "Der europäische Zweig des Laufes startete Mitte Februar in Dublin und endet Ende September in Moskau", erklärt Dipavajan Renner. Nach diesen acht Monaten werden die freiwilligen Teilnehmer 49 Länder besucht und rund 24 000 Kilometer zurückgelegt haben. Läufer aus Guatemala, Brasilien, Serbien, Bosnien, Österreich, Deutschland, Russland und den USA sind hier nach Unna gekommen.

"Das ist eine tolle Erfahrung, wir lernen so viele nette und positive Menschen kennen, das motiviert!", erzählt der Österreicher Renner. Vier Jahre seines Lebens habe er schon auf der Strecke zugebracht, im Zeichen des World Harmony Run. "Jeder läuft am Tag zehn bis 20 Kilometer, insgesamt schaffen wir als Gruppe eine Strecke von 150 Kilometern am Tag." Um mitzumachen, muss man kein Spitzensportler sein, auch Leute, die gern die Fackel halten oder nur über kurze Distanzen mitlaufen wollen, sind willkommen. "Das ist gelebter Kulturaustausch, wir Läufer wohnen oft privat in den Städten, essen nett zu Abend und lernen so Land und Leute richtig kennen, nicht als Touristen." Vor allem junge Leute seien von der Idee des Laufs begeistert und schließen sich gern an. Die Botschaft heißt: Man kann in der einen Welt Dinge zum Besseren verändern und ein Zeichen setzen.

Der World Harmony Run wurde 1987 von dem indischen Friedensvisionär Sri Chinmoy ins Leben gerufen und wird von einem internationalem Team ehrenamtlicher Helfer organisiert und finanziert. Im Jahr 2010 besucht der Lauf 100 Länder in Afrika, Asien, Australien, Europa, Süd- und Nordamerika, rund eine Million Teilnehmer werden weltweit erwartet.

(Redaktion)


 


 

Läufer
Unna
Harmony
Fackel
Lauf
Kontinent
Länder
Zeichen
Gruppe
Leute

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Läufer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: