Weitere Artikel
Hemer

Stadt erlässt Händlern und Gastronomen Sondernutzungsgebühren

Wegen der kurzfristigen pandemiebedingten Schließungen und Nichtnutzungen werden in der Saison 2020 in den aufgrund von Corona bedingten Schließungsmonaten keine Gebühren berechnet.

Hemer. Aufgrund der Corona-Pandemie und der kurzfristigen Schließung von Ladengeschäften sowie der Außengastronomie werden den Hemeraner Gastronomen und Geschäftsinhabern mit Warenauslagen die Sondernutzungsgebühren in den aufgrund von Corona bedingten Schließungsmonaten erlassen. Diesen Beschluss haben im Haupt- und Finanzausschuss die Vertreter des politischen Krisenstabs der Stadt Hemer, bestehend aus Bürgermeister Michael Heilmann, dem technischen Beigeordneten Christan Schweitzer, Kämmerer Sven Frohwein, den Fraktionsvorsitzenden Martin Gropengießer (CDU), Hans-Peter Klein (SPD), Knut Kumpmann (UWG) und Antje Bötcher von Larcher (GAH) sowie Arne Hermann Stopsack (FDP) und den stellvertretenden Bürgermeister Bernhard Camminadi und Wolfgang Römer getroffen.

(Redaktion)


 


 

Schließung
Hemer
Corona

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schließung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: