Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Erneuerbare Energie

HochsauerlandEnergie erarbeitet Konzept für Bürger-Photovoltaikanlage

Akzente in Sachen erneuerbare Energien setzen - dazu haben sich die Städte Meschede und Olsberg sowie die Gemeinde Bestwig bekannt, als sie gemeinsam mit der Stadt Lippstadt 2009 die HochsauerlandEnergie GmbH ins Leben gerufen haben.

Erneuerbare Energie: Mensch und Natur profitieren
HochsauerlandEnergie erarbeitet Konzept für Bürger-Photovoltaikanlage

Olsberg/Bestwig/Meschede. Energie erzeugen mit der Kraft der Sonne: Das will die HochsauerlandEnergie GmbH (HE) nun auch für Bürgerinnen und Bürger in Meschede, Olsberg und Bestwig möglich machen, die sich keine Photovoltaik-Anlage auf das eigene Hausdach setzen können. Der kommunale Stromversorger erarbeitet gemeinsam mit den Städten Olsberg und Meschede sowie der Gemeinde Bestwig ein Modell für Photovoltaik-Anlagen auf städtischen Dachflächen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können dann Anteile erwerben - und mit umweltfreundlich erzeugter Energie Einnahmen erzielen.

Akzente in Sachen erneuerbare Energien setzen - dazu haben sich die Städte Meschede und Olsberg sowie die Gemeinde Bestwig bekannt, als sie gemeinsam mit der Stadt Lippstadt 2009 die HochsauerlandEnergie GmbH ins Leben gerufen haben. Das Konzept der HochsauerlandEnergie: Der kommunale Stromversorger mietet Dachflächen von städtischen Gebäuden und errichtet hier Photovoltaik-Anlagen. Der Vorteil: Verschiedene Dächer werden zu einem „Flächen-Pool“ zusammengefasst - so können sich auch Bürger aus Kommunen beteiligen, in denen selbst kaum geeignete Dächer zur Verfügung stehen. Interessierte können dann Anteile an den Anlagen erwerben. Der Erlös aus dem umweltfreundlich erzeugten Strom fließt jedes Jahr auf das Konto der Anteilseigner - quasi eine „ Dividende auf die Kraft der Sonne“.

Das Konzept wurde jetzt erstmals in einer Sitzung des Olsberger Betriebsausschusses vorgestellt. Einstimmig sprachen sich die Ausschussmitglieder dafür aus, das Projekt in Zusammenarbeit mit der HE weiter zu verfolgen. Auch die Gespräche mit der Stadt Meschede und der Gemeinde Bestwig sollen intensiviert werden, so dass es bis zum Herbst erste Ergebnisse geben könnte. Noch vor der Sommerpause soll das Konzept auch im Mescheder Stadtrat vorgestellt werden. HE-Geschäftsführer Christoph Rosenau: „Die Kommunen erzielen durch die Vermietung ihrer Dächer Einnahmen, die beteiligten Bürgerinnen und Bürger durch die Photovoltaik - und die Natur profitiert durch die umweltfreundlich erzeugte Energie auch.“

(Redaktion)


 


 

Christoph Rosenau
Bürger
Gemeinde Bestwig
HochsauerlandEnergie
Olsberg
Meschede

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Christoph Rosenau" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Pool- heri
22.06.10 09:39 Uhr
Photovoltaik - Pool

Hallo
habe heute morgen in der Presse gelesen ,daß sich Bürger an den Photovoltaik anlagen beteiligen können.
Gibt es schon konkrete vorstellungen (Vormulare) mit wieviel man einsteigen kann?
um positive anwort gebeten
gruß H. Henke

 

Entdecken Sie business-on.de: