Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Unnaer Bahnhof

Neubau des Busbahnhofes und Erweiterung des Hotels Katharinenhof

Ab dem 25. Mai wird auch der östliche Treppenabgang zu den Gleisen gesperrt. Zudem fallen einige Parkplätze im östlichen Bereich des Bahnhofsvorplatzes weg. Auch müssen sämtliche Fahrräder, die rund um den östlichen Treppenabgang abgestellt sind, bis zum 25.05. entfernt werden.

Neubau des Busbahnhofes und Erweiterung des Hotels Katharinenhof: Ab nächster Woche wird es eng auf der Bahnhofstraße Einrichtung der Hotel-Baustelle, Teilabriss der Bahnhofsvorplatzüberdachung und einspurige Verkehrsführung zwischen Tiefgaragenausfahrt und Hoteleingang

Unna. Ab kommender Woche (20. KW) wird es vor dem Unnaer Bahnhof eng: Für die geplante Erweiterung des Hotels Katharinenhof wird im Bereich der Tiefgaragenausfahrt ein großer Kran aufgestellt. Im weiteren Verlauf der dortigen Baustelleneinrichtung wird in den Tagen darauf ein Bauzaun auf der Bahnhofstraße aufgestellt, der zwischen Ausfahrt Hotelgarage und Hoteleingang ungefähr bis zur Fahrbahnmitte reichen wird. Aus diesem Grund kann der Verkehr nur noch einspurig an der Baustelle vorbeigeführt werden. Für die Verkehrsregelung wird dort eine Baustellenampel errichtet.

Ab dem 25. Mai wird dann auch wieder „großes Gerät“ auf der Busbahnhofsbaustelle benötigt: Dort wird der östliche Teil der bisherigen Bahnhofsvorplatzüberdachung abgebaut. Der Abriss ist erforderlich, da in diesem Bereich demnächst die Busspur des neuen Busbahnhofes verlaufen wird. Die Dachkonstruktion wird mit Hilfe eines Mobilkrans angehoben und anschließend auf dem Bahnhofsvorplatz demontiert. Im Rahmen dieser Arbeiten werden auch die beiden äußeren denkmalgeschützten Metallstützen der alten Dachkonstruktion abgebaut und bis zur Wiederaufstellung (im 2. Bauabschnitt) eingelagert.

Ab dem 25. Mai wird auch der östliche Treppenabgang zu den Gleisen gesperrt. Zudem fallen einige Parkplätze im östlichen Bereich des Bahnhofsvorplatzes weg. Auch müssen sämtliche Fahrräder, die rund um den östlichen Treppenabgang abgestellt sind, bis zum 25.05. entfernt werden. Auf die beginnenden Arbeiten und die entsprechenden „Parkverbote“ für Kraftfahrzeuge und Fahrräder wird bereits jetzt mit großen Tafeln, Verkehrsschildern und Anhängekärtchen an den Rädern hingewiesen. Fahrräder, die zum Beginn der Arbeiten dort noch abgestellt sein sollten, werden kostenpflichtig entfernt und eingelagert.

Der Treppenabgang wird nach Abschluss der Dacharbeiten wieder für Bahnkunden geöffnet und mit einer provisorischen Überdachung versehen.

Bis zu den Sommerferien stehen auf der Busbahnhofsbaustelle folgende Arbeiten an:

Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen (insbesondere der Kanäle zur Entwässerung des Busbahnhofes) Setzen der Bordsteine für die Bussteige Pflasterung der Bussteige und Wartebereiche sowie der Einbau der Stahlstützen, die das Dach des neuen Busbahnhofes tragen werden.

(Redaktion)


 


 

Busbahnhofes
Treppenabgang
Bahnhofsvorplatz
Bereich
Fahrräder
Arbeiten
Mai
Hotels Katharinenhof
Erweiterung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Busbahnhofes" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: