Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
IHK Siegen

51.000 Euro für elf Kindertagesstätten und 15 Schulen

Mit weiteren 51.000 Euro fördert die IHK Siegen in den kommenden Monaten Projektvorhaben von elf Kindertagesstätten, zwölf Grundschulen, einer Sekundarschule sowie zwei Gymnasien. Diesmal fließen 25.000 Euro in Kitas und Schulen in Siegen-Wittgenstein und 26.000 Euro in Einrichtungen im Kreis Olpe.

Text

Siegen/Olpe. Mit weiteren 51.000 Euro fördert die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) in den kommenden Monaten Projektvorhaben von elf Kindertagesstätten, zwölf Grundschulen, einer Sekundarschule sowie zwei Gymnasien. Diesmal fließen 25.000 Euro in Kitas und Schulen in Siegen-Wittgenstein und 26.000 Euro in Einrichtungen im Kreis Olpe. IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener betonte bei der Übergabe der Förderbescheide, die Kammer wolle Kinder und Jugendliche noch besser an die Themen „Technik“ und „Wirtschaft“ heranführen und ihnen schon frühzeitig Zugänge zur Arbeitswelt verschaffen: „Unsere Region lebt nicht allein, aber vor allem von einer starken Industrie. Es ist daher wichtig, noch mehr Interesse für technische und wirtschaftliche Zusammenhänge zu wecken. Gewerblich-technische und ingenieurwissenschaftliche Bildungsgänge müssen bei der Berufswahl wieder mehr in das Blickfeld junger Menschen gerückt werden. Wir sind sicher, dass dieses Geld gut angelegt ist.“ 

In den vergangenen Monaten waren Anträge mit einem Gesamtvolumen von über 114.800 Euro in der IHK eingegangen. Ausdrücklich dankte Klaus Gräbener der sechsköpfigen Jury, die aus den eingereichten Vorschlägen die förderfähigen Projekte ausgewählt hatte. Vorhaben wie „Lego Education Wedo“ von der Grundschule Erndtebrück, „Werkbänke und Experimentierkästen“ vom Kindergarten St. Martinus in Olpe oder „MINT-IT-Boxen“ vom Gymnasium Stift Keppel zeigten anschaulich, wie vielfältig die geförderten Einrichtungen in beiden Kreisen unterwegs sind. Pro Projekt seien in diesem Jahr Förderbeträge zwischen 650 Euro und 2125 Euro ausgeschüttet worden, hob IHK-Geschäftsführer Klaus Fenster bei der Übergabe hervor. Darüber hinaus sei der Kreis Olpe bei der Umsetzung des Projektes „Werkzeugführerschein“ in allen Grundschulen im Kreisgebiet unterstützt worden. Die IHK habe in den vergangenen vier Jahren insgesamt rund 60 Kindertagesstätten und Schulen auf diesem Wege ein Budget von über 170.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Erfahrungen mit der Verwendung der Mittel seien gut, die Rückmeldungen aus den geförderten Einrichtungen uneingeschränkt positiv. Klaus Fenster: „Wir hoffen daher, diese Förderinitiative auch über 2017 hinaus fortsetzen zu können. Hierüber wird die Vollversammlung der IHK Siegen befinden. Wir werden uns dafür einsetzen, aus dem IHK-Fachkräftebudget hierfür weitere Mittel zur Verfügung zu stellen.“

(Redaktion)


 


 

Schulen
Einrichtungen
Kindertagesstätten
IHK Siegen
Grundschulen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schulen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: