Weitere Artikel
IHK Siegen

Positive Halbjahresbilanz beim Online-Portal

„Über 50 % der Ausbildungsbetriebe nahmen das Angebot bereits an. Auf diese Firmen entfallen knapp 80 % der regional geschlossenen Lehrverträge. Dies zeigt, welch hohe Durchdringung bereits nach einem halben Jahr gegeben ist.

Positive Halbjahresbilanz beim Online-Portal Siegen/Olpe. Das Online-Portal der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) bietet seit September des vergangenen Jahres Ausbildungsbetrieben, Ausbildern, Auszubildenden und Prüfern eine Plattform, über die sie zahlreiche Ausbildungs- und Prüfungsangelegenheiten bequem digital regeln können. „Über 50 % der Ausbildungsbetriebe nahmen das Angebot bereits an. Auf diese Firmen entfallen knapp 80 % der regional geschlossenen Lehrverträge. Dies zeigt, welch hohe Durchdringung bereits nach einem halben Jahr gegeben ist. 

Offenbar haben wir einen Nerv getroffen“, betont IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener. „Die erfreulich hohe Akzeptanz schon nach so kurzer Zeit verdeutlicht, dass wir als IHK auf dem Weg der Digitalisierung unserer Verwaltungsprozesse ein gutes Stück vorangekommen sind. Das war das Ziel der Investition.“ 

653 Ausbildungsbetriebe nutzen aktuell das Online-Portal. 5330 Ausbildungsverträge werden dadurch bereits verwaltet. Die Nutzer können gespeicherte Daten einsehen und Änderungen vornehmen, Prüfungsergebnisse begutachten, Ausbildungs- und Umschulungsverträge ausfüllen und digital versenden sowie Ausbildungsnachweise digital erstellen und genehmigen. Projektanträge für die Abschlussprüfungen können ebenfalls über das System genehmigt werden. Auch für zahlreiche der rund 1100 ehrenamtlich für die IHK tätigen Prüfer bedeutet das neue System eine erhebliche Arbeitserleichterung, ist sich IHK-Geschäftsführer Klaus Fenster sicher: „Mit dem Online-Portal bieten wir unseren Ausbildungsunternehmen die größtmögliche Transparenz ihrer bei uns gespeicherten Daten in der Berufsbildung. Zudem wird das Portal fortlaufend weiterentwickelt und an die Bedürfnisse unserer Zielgruppen angepasst.“ 

Die IHK möchte natürlich weitere Unternehmen für das kostenlose Online-Portal gewinnen. „Wir planen zurzeit ein neues Veranstaltungsformat, um weitere interessierte Ausbildungsunternehmen über die Möglichkeiten des Online-Portals zu informieren. Je mehr mitmachen, desto größer fällt der Nutzen durch eine noch reibungslosere Planung und Durchführung der betrieblichen Ausbildung wie auch der damit verbundenen Prüfungen aus. Natürlich sind wir auch gerne bereit, die Thematik den Betrieben vor Ort zu erläutern“, spricht Sven Weber, Referatsleiter Berufliche Ausbildung, die weitere Vorgehensweise an. Den Einstieg in das Online-Portal findet man unter www.ihk-siegen.de/onlineportal oder über die Seiten-ID 2536.

(Redaktion)


 


 

Ausbildungsbetriebe
Online-Portal
Prüfer
Ausbildern
IHK-Geschäftsführer Klaus Fenster
System

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildungsbetriebe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: