Weitere Artikel
Immer freitags

Deutschland, deine Möbel

Das Internet steht Kopf – zumindest in Deutschland: IKEA nimmt das „Expedit“-Regal aus dem Programm und nun scheint es fast so, als müssten alle Innenarchitekten noch einmal die Schulbank drücken. Ohne Expedit geht nichts. Gar nichts.

Die Online-Gemeinde jedenfalls ist sich einig: Kein Expedit, kein IKEA. Und Köttbullar essen wir auch nicht mehr. Punkt.  Damit hat man im Abba-Land wohl nicht gerechnet: Deutschland will nicht ohne das beliebte schwedische Möbel im Ritter-Sport Format leben. Im April ist es dennoch Geschichte, denn der Nachfolger steht schon in den Startlöchern und heißt „Kallax“. Ganz nebenbei  möchte ich gern mal in der IKEA-Abteilung Mäuschen spielen, in der all diese verrückten Namen entstehen: Ektorp, Poäng, Leksvik oder das berühmte Billy. Die biegen sich bestimmt den ganzen Tag vor Lachen und bekommen auch noch Geld dafür. Einfach genial.  So macht aber auch das Shoppen bei IKEA mehr Spaß. Da kann man für den Nachbarn mal eben 1 Paket „Glimma“ Teelichter oder 6 Färgrik-Becher im weiß mitbringen. Verwechslungen ausgeschlossen. Diese Namen sind wirklich einmalig.

Aber zurück zu „Expedit“. So mir nichts dir nichts einfach nach 14 Jahren das Meisterwerk schwedischer Designkunst aus dem Programm zu nehmen, läuft so nicht. Nicht mit den deutschen Internetnutzern. Die nämlich haben bereits die Facebook Fanseite „Rettet das Ikea Expedit Regal“ ins Leben gerufen, die schon jetzt mit über 21.000 „Gefällt mir“ Angaben auf diesen unglaublichen Missstand aufmerksam macht. Twitter-Nutzer gehen sogar schon einen Schritt weiter und fordern eine europaweite Online-Petition, frei nach dem Motto, „Die spinnen, die Schweden!“.

Mal im Ernst: Kallax – wie klingt das überhaupt? Billig oder? Man hat ja so ganz nebenbei auch ein bisschen am Material des Expedit-Nachfolgers gespart. Natürlich nur im Sinne einer zeitgemäßen Gestaltung. Darauf legt man Wert im Schwedenhaus. Dass sich das bald eingemottete Expedit nicht so ohne weiteres mit dem Ersatzspieler „Kallax“ kombinieren lässt, weil hier und da ein paar Zentimeterchen fehlen … nun ja, ein Schelm, wer Böses dabei denkt.  In diesem Sinne … Schönes Wochenende!

Ihr Jens Schlüter

(Jens Schlüter)


 


 

Kolumne
Ikea
Expedit
Kallax
immer freitags
Schweden
Möbelhaus
Twitter
Wochenende

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kolumne" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: