Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Zwei Preisträger aus Iserlohn

Firma INDUCON aus Leverkusen zeichnet Spitzenabsolventen der Fachhochschule aus

Die von den Preisträgern vorgelegten Abschlussarbeiten erfüllen nach Meinung der Jury alle vorgegebenen Kriterien. Sie enthalten sowohl einen Überblick über den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse als auch deren mit wissenschaftlicher Kreativität durchgeführte versuchstechnische Umsetzung.

Zwei Preisträger aus Iserlohn in diesem Jahr

Jasmin Brühmann und Adrian Bednarczyk, Absolventen der Studiengänge Automotive und Fertigungstechnik der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn sind die diesjährigen Preisträger des "Inducon-Preises". Gestiftet wird der mit je 1000 Euro dotierte Preis von der Inducon GmbH aus Leverkusen. Das Unternehmen ist auf den Gebieten der industriellen Anlagen- und Rohrleitungsplanung, Verfahrenstechnik, CAE/CAD, Energie- und Umwelttechnik sowie Elektrotechnik tätig. Mit dem Inducon-Preis möchte das Unternehmen hervorragende Studierende auszeichnen. Kriterien für die Vergabe des Förderpreises sind der wissenschaftliche und wirtschaftliche Nutzen der Abschlussarbeit sowie die allgemeinen Studienleistungen und die Studiendauer der Bewerber.

Preisträgerin Jasmin Brühmann hat sich in ihrer Abschlussarbeit mit der Entscheidungsgrundlage zur Modellierung von FEM-Netzen in der Simulationssoftware Moldflow beschäftigt. Adrian Bednarczyk hat eine Winkelführungsplatte aus Duromeren entwickelt unter Berücksichtigung der Materialauswahl, der Herstellungsmethode und einer Kosten-Nutzen-Analyse.

FH-Professorin Dr. Bettina Dummersdorf, Vorsitzende des Stiftungsausschusses, lobt die Arbeiten:" Die von den Preisträgern vorgelegten Abschlussarbeiten erfüllen nach Meinung der Jury alle vorgegebenen Kriterien. Sie enthalten sowohl einen Überblick über den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse als auch deren mit wissenschaftlicher Kreativität durchgeführte versuchstechnische Umsetzung. Alle Absolventen haben ihr Studium überdurchschnittlich gut und in kurzer Zeit abgeschlossen".

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Prof. Dummersdorf den Preisträgern ihre Urkunden. Dabei betonte sie, dass " der Studienpreis dabei hilft, dass einerseits Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit an der Fachhochschule Südwestfalen schnellen Eingang in die Unternehmenspraxis finden und er andererseits ein Zeichen dafür ist, dass Unternehmen der mittelständischen Wirtschaft die Hochschule bei der Ausbildung und Motivation des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses unterstützen".

(Redaktion)


 


 

Jasmin Brühmann
Adrian Bednarczyk
Dr. Bettina Dummersdorf
Prof. Dummersdorf
Inducon GmbH
Preisträger
Prof
Bewerber Preisträgerin
Bettina Dummersdorf
Abschlussarbeit
Iserlohn

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jasmin Brühmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: