Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Iserlohn

Projekt LenneSchiene: Bau der Stadtspangen

Vorbereitende Baumfällarbeiten ab Mittwoch

Iserlohn. Nach der witterungsbedingt verlängerten Weihnachtspause hat die beauftragte Baufirma Benning zu Beginn dieser Woche die Arbeiten im Bereich der Stadtspange Ost in Letmathe wieder aufgenommen.

Zeitgleich beginnen nun auch erste Arbeiten im Bereich der Stadtspange West. Ab Mittwoch, 11. Januar, werden im Bereich des Parkplatzes an der Fingerhutsmühle die von der Baumaßnahme betroffenen Bäume gefällt. Aus Sicherheitsgründen muss dafür der Parkplatz gesperrt bleiben. Die Sperrungen wurden schon zu Beginn der Woche eingerichtet. Die Fällarbeiten sollen bereits am Donnerstag abgeschlossen sein. Diese Maßnahme wird im Vorgriff auf die erst im Sommer beginnenden Bauarbeiten vorgenommen, um die vegetationsfreie Winterzeit nutzen zu können.

Insgesamt müssen neun große Bäume gefällt werden, die inmitten der neu entstehenden Stadtspange stehen. Neben Birken, Eichen, Kastanien und einem Ahorn gehören dazu auch zwei große Eschen, die von einer „Eschensterben“ genannten Krankheit befallen sind. Diese Bäume hätten aus Gründen der Verkehrssicherung auch ohne die Baumaßnahme in diesem Winter gefällt werden müssen.
Ausnahmegenehmigungen nach der Baumschutzsatzung der Stadt Iserlohn wurden erteilt. Im Zuge des Neubaus der Stadtspangen wird der neue Platz mit einer Doppelreihe Scharlachkirschen neu bepflanzt, wie sie im Bereich der Stadtspange Ost bereits gesetzt wurde.
Informationen zu der Maßnahme erteilt Wolf Hundeloh von der Abteilung Stadterneuerung und Freiraumplanung, Telefon 02371 / 217-2813, [email protected]

(Redaktion)


 


 

Stadtspange
Bereich
Baumaßnahme
Bäume
Arbeiten
Parkplatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stadtspange" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: