Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Seit Beginn des Jahres ist es zu einigen

Aufwärtstrend in Kreuztaler Innenstadt setzt sich fort

Seit Beginn des Jahres ist es zu einigen Geschäftsneueröffnungen bzw. -erweiterungen im Stadtzentrum gekommen

Seit Beginn des Jahres ist es zu einigen Geschäftsneueröffnungen  bzw. -erweiterungen im Stadtzentrum gekommen, was erfreulicherweise zu einer deutlichen Entspannung der seit der Schließung des Extra-Marktes arg gebeutelten Einzelhandelslandschaft geführt hat. So siedelten sich in Kreuztal ein DVD-Laden, ein Floristikfachgeschäft und ein Schuhmodengeschäft neu an. Des weiteren vergrößerte sich das Optikergeschäft „Die Brille“. Mit dieser Erweiterung trug das Geschäft dem Wunsch nach Verbreiterung der Angebotspalette als auch der Optimierung der Kundenbetreuung Rechnung. 

Aber auch auf dem Dienstleistungssektor tat sich einiges. Firmierend unter dem Label „Mrs. Sporty“ werden seit geraumer Zeit in Kreuztal Fitnesskurse für Frauen angeboten. Auch die Deutsche Bank findet sich nun wieder mit „Man-Power“ im Stadtzentrum, nachdem lange Zeit nur Automaten den Kundenservice mehr oder weniger zufriedenstellten. Die Deutsche Bank zog in die freigewordenen Räumlichkeiten der Provinzial Versicherung, welche bekannterweise das Böhler-Areal erwarb und sich dort nach An- und Umbau in noch modernerem und kundenfreundlicherem Ambiente zeigt. 

Mit der Erweiterung des „Regalflohs“, der seine Ladenfläche verdoppelte, konnte nebenbei ein weiterer Leerstand beseitigt werden. Auf 245 qm kann die Geschäftsidee nun noch besser verwirklicht werden. Der Kunde kann für zwei bis acht Wochen eine Regalfläche mieten und dort seine Gegenstände zum Kauf anbieten. Von Kunst bis Kitsch findet man über Bekleidung, Bücher, Spielzeug, Elektro-Artikel und vieles andere eine immense Auswahl in den großen Regalen. Inhaber Markus Raster zeigte sich jedenfalls sehr erfreut über die neuen Möglichkeiten des Angebots und der Kundengewinnung.

Zu einer Steigerung der Attraktivität des innerstädtischen Einzelhandelsangebots trägt ganz sicher auch das seit Anfang August eröffnete „Dalman Juwelier- und Trauringstudio“ bei. Erst 2010 gegründet versucht die Dalman Group neue Trends in der faszinierenden Schmuckwelt zu setzen und konzentriert sich dabei auf die Geschäftsbereiche Juwelier, Edelmetalle, Trendstores und E-Commerce (Dalman-Shop). Höchste Qualität, guter Service, hohe Produktverfügbarkeit, Design-Trends und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zeichnet die Dalman’sche Geschäftsphilosophie aus. Dabei werden auch Dienstleistungen wie Gravur, Reparatur, Sonderanfertigungen, Altgoldankauf und Batteriewechsel angeboten. Im Rahmen des Franchising -Systems wird die Kreuztaler Filiale von den Inhabern Matthias Aktug und Nail Dinc betreut. Der geschmackvoll eingerichtete Verkaufsraum ist ca. 50 qm groß und bietet für jeden Anspruch das richtige Produkt.

Eine weitere Eröffnung „unter dem Glasdach“ steht bereits an. Am 1.9. wird in der Räumlichkeiten, in der zuvor die Geldautomaten der Deutschen Bank untergebracht waren, die Familienbetreuung „Licht-Oase“ ihr Domizil aufschlagen. 

Damit sind im Umfeld des ehemaligen Extra-Marktes sämtliche leerstehenden Immobilien wiederbesetzt und Akzente für eine Attraktivitätssteigerung verbunden mit einer Erhöhung der Laufkundschaft gesetzt. Bürgermeister Walter Kiß zeigte sich erfreut über diese Entwicklung und versprach, auch bei den beiden großen Sorgenkindern, nämlich dem Extra-Markt und dem Rathaus-Center, am Ball zu bleiben und in den Bemühungen um eine Revitalisierung der Objekte nicht nachzulassen. 

(Redaktion)


 


 

Die Brille
Erweiterung
Stadtzentrum
Deutsche Bank
Möglichkeiten
Extra-Markt
Jahres
Erhöhung
Geschäftsneueröffnungen
Geschäft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Die Brille" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: