Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Katzenvideo

Diese Katze rettet Kleinkind vor Hundeattacke

Katzenvideos gehören zu den beliebtesten Clips auf Youtube und anderen Videoplattformen. Oft sieht man sie mit lustigen Grimassen, wie sie von Tischen fallen oder in Mülleimer springen. Doch diese Katze, die in diesem Video auftritt tut nichts, was lustig ist – sie rettet einem kleinen Jungen das Leben.

Dieser Tag wird der Familie Triantafilo aus Bakersfield in Kalifornien (USA) im Gedächtnis bleiben. Ein Junge spielt mit seinem Roller auf dem Bürgersteig vor seinem Elternhaus. Er fährt die Einfahrt neben einem Familienvan hinauf und bemerkt nicht, dass der Hund der Nachbarn es offensichtlich auf ihn abgesehen hat. Dieser Hund läuft ohne, dass seine Besitzer ihn beobachten, ebenfalls in der Einfahrt herum. Die Mutter des kleinen Jungen gießt währenddessen die Blumen des Vorgartens.

Neue Hintergründe zur "Heldenkatze"

Hund beißt zu

Und dann plötzlich rennt wie Hund wie verrückt auf den kleinen Jungen los, beißt ihn ins Bein und zieht ihn durch die Einfahrt. Der Hund versucht nicht etwa zu spielen. Er will offensichtlich das Kind töten. Was den Hund dazu veranlasst hat, weiß man nicht. Hunger durch mangelnde Fütterung seitens des Hundehalters könnte dabei ein möglicher Grund sein. Die Mutter des kleinen Jungen musste die Attacke und die Leiden ihres Jungen dabei aus der Entfernung ansehen. Doch hat der Hund seine Rechnung ohne eine Katze, genauer der Familienkatze, gemacht, die zum Gegenangriff ausholt.

Katze rammt den Hund weg

Denn genau diese Katze rennt nun ihrerseits mit voller Wucht gegen den Hund. Dieser kann den Jungen nicht mehr fassen und muss jetzt selbst gucken, dass er sich aus dem Staub macht. Die mutige Katze nimmt sofort die Verfolgung des Hunds auf und rennt ihm hinterher. Doch sie stoppt schnell und kehrt, nachdem sie den kleinen Jungen in Sicherheit wähnt, wieder zu ihm zurück und kümmert sich zusammen mit der Mutter um den kleinen Jungen, der seiner Mutter dann hinterher ins Haus läuft.

Mit mehreren Stichen genäht

Unverletzt blieb der kleine Junge allerdings nicht. Er musste mit mehreren Stichen am Bein genäht werden. Auch das zeigt das Video. Doch hatte der Kleine letztendlich Glück im Unglück. Außer zwei großen Narben durch die Nähte und den Biss des Hunds, wird er davon vermutlich nichts mehr merken. Bedanken dafür kann er sich bei dieser mutigen Katze, die ohne zu zögern dem kleinen Jungen zur Hilfe kam und den Hund verjagte. Sie ist der Held dieser Geschichte.

Katze wird gefeiert

In den sozialen Netzwerken und auf Youtube wird die unterdessen Katze gefeiert. Sie heißt übrigens Tara. Das Video der Rettungsaktion wird aktuell rasant bei Facebook, Twitter und Co. weiterverbreitet und „katzenfreundlich“ kommentiert. „Holy crap that cat kicked some ass“, schrieb ein Youtuber. Übersetzen muss man das wohl nicht. Andere drückten es gepflegter aus oder wetterten gegen den Hund und gegen die Hundehalter. Dieser wurde von seinem Herrchen nicht beobachtet. „kill the dog... owner“, auch das muss man nicht übersetzen. Doch natürlich wird überwiegend Mugsy gefeiert. „Wow super Katze“ oder „Ich liebe Katzen. Sie sind so süß und können dir das Leben retten“, waren weitere Kommentare.

Weitere Katzen-Heldengeschichten: Katze rettet Saarländer vor dem Erstickungstod

Hit bei Youtube

In Rekordzeit wurde das Ursprungsvideo auf Youtube fast 5 Millionen Mal angeklickt. Auch viele weitere Videos existieren mittlerweile von dem Vorfall. Auch Nachrichtensender haben mittlerweile dieses Video aufgegriffen. „US World News“ und „CNN“ sind nur zwei von ihnen. Damit ist jetzt dieser Clip auch für die Familie lukrativ. Denn mit Youtube kann man auch gutes Geld verdienen. Für die fast 5 Millionen Clicks dürfte es schon den einen oder anderen Dollar geben. Das war mit Sicherheit nicht die Intention der Familie, dennoch ist das ein schönes Zubrot. Auch die Weiterverbreitung des Videos ist wirtschaftlich nicht außer Augen zu lassen. US-Amerikanische Medien sind auch hier oft spendabel und geben für solch virale Storys viel Geld aus, denn diese steigern ihre Einschaltquoten. Die Geschwindigkeit, mit der sich dieser Youtube-Clip weiterverbreitet ist beeindruckend. Es ist also nur eine Frage der Zeit bis erste boulevardeske deutsche Sendungen dieses Video in ihre Sendung mit einbauen werden. Vermutlich geschieht dies schon im Verlauf des heutigen Tages.

Heldenkatze jetzt auch in Deutschland

Auch Deutschland berichten jetzt die verschiedenen Medienkanäle über das Katzenvideo. Viele Onlineportale von Tageszeitungen und auch die Nachrichtensender im Fernsehen haben das Video entdeckt und aufgegriffen. Boulevardsendungen werden vermutlich am frühen Abend folgen. Unter anderem berichtet N24 über die Heldenkatze aus dem Kalifornischen Bakersfield. Für die schreibenden Medien sind die BILD-Zeitung, die Rheinische Post und die Westdeutsche Zeitung aktiv geworden und haben Tara, die Heldenkatze in ihre Berichterstattung aufgenommen. Die Macht von Youtube und der Social Media Kanäle macht sich wieder einmal bemerkbar. Ohne dieses Youtube-Video hätte es dieser Vorfall vermutlich nur in die Lokalausgabe der Tageszeitung aus Bakersfield geschafft. Durch das Internet und Social Media berichtet nun die ganze Welt über die Familie Triantafilo und ihre Katze Tara.

Das sagen einige Twitter-User zu dem Thema

(Redaktion)


 


 

Katze rettet Kind
Hund
Junge
Katze
Mutter
Einfahrt
Youtube
Video

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Katze rettet Kind" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: