Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Die besten Ideen zum Klimaschutz

Klimaschutz Ideenwettbewerb im Kreis Soest

Hierzu hat das Institut für Technologie und Wissenstransfer (TWS) einen Wettbewerb organisiert, der insbesondere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen eins bis sechs und sieben bis dreizehn, Auszubildende, Studentinnen und Studenten sowie Bürgerinnen und Bürger anspricht.

Klimaschutz Ideenwettbewerb im Kreis Soest Unternehmen und Einrichtungen aus der Region fördern kreative Köpfe

Kreis Soest (kso.2010.10.27.453.nm/tw). Landrätin Eva Irrgang gab jetzt im Kreishaus den Startschuss zum Klimaschutz Ideenwettbewerb im Kreis Soest. Gesucht werden die besten Ideen zum Klimaschutz in den Teilbereichen Bildung und Aufklärung, Erneuerbare Energie, Energie- und C02-Einsparung sowie klimagerechte Mobilität.

Hierzu hat das Institut für Technologie und Wissenstransfer (TWS) einen Wettbewerb organisiert, der insbesondere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen eins bis sechs und sieben bis dreizehn, Auszubildende, Studentinnen und Studenten sowie Bürgerinnen und Bürger anspricht. Über den Wettbewerb wird die Bevölkerung direkt an der Entwicklung des Klimaschutzkonzeptes für den Kreis Soest und seine Kommunen beteiligt, denn gute Vorschläge werden in das Konzept eingearbeitet. Der Wettbewerb läuft bis zum 31. Januar 2011. Beiträge können auf der Webseite www.SO-C02.de eingereicht werden.

Dr. Jörg Scholtes, Mitarbeiter des TWS und einer der Projektkoordinatoren: „Damit möglichst viele Beiträge eingehen, wurden alle Bildungseinrichtungen im Kreis Soest gebeten den Ideenwettbewerb positiv zu begleiten. Zur Unterstützung stellt das TWS den Ausbildungsstätten, sofern gewünscht, Informations- und Lehrmaterial zur Verfügung.“ Neben dem ideellen Anreiz, sich in die Weiterentwicklung der Region eingebracht und für mehr Klimaschutz stark gemacht zu haben, besteht ein weiterer Anreiz zur Teilnahme in Preisgeldern von insgesamt 10.000 Euro, die für die Prämierung der besten Ideen zur Verfügung stehen. Die Preisgelder werden von Unternehmen und Einrichtungen aus der Region zur Verfügung gestellt. Die derzeitigen Sponsoren sind: F.W. Brökelmann; Infineon; Stiftung Bildung, Wissenschaft und Technologie des Kreises Soest (BWT); Sparkasse Werl; Sparkasse Soest sowie die Volksbank Hellweg.

Weitere Sponsoren, die dazu beitragen wollen, das Eigenengagement der Region zu unterstützen, sind jederzeit willkommen. Zusätzliche Informationen zum lokalen Klimaschutz, zum Ideenwettbewerb und zum Sponsoring sind auf der oben genannten Intemetseite abrufbar.

Die Verwaltungschefin zeigte sich beim Startschuss zum Ideenwettbewerb begeistert vom Plakat, dem dazugehörigen Flyer sowie der neu erstellten Internetseite: „Der Wettbewerb und die Website bieten die Chance, alle lokalen Daten zur Verteilung der Erneuerbaren Energien und das damit verbundene bürgerschaftliche Engagement auf einer Plattform zu bündeln. Die Informationsmaterialien werden in den nächsten Tagen in den Rathäusern und öffentlichen Gebäuden für die Bürger im Kreis Soest aufgehängt bzw. ausgelegt.“ Dr. Jürgen Wutschka, Leiter der Koordinierungsstelle Regionalentwicklung im Soester Kreishaus, ergänzte: „Um ein qualitativ hochwertiges Klimaschutzkonzept zu erstellen, arbeitet das TWS sehr eng mit dem Kreis Soest und seinen Kommunen zusammen. So können neben dem Wettbewerb detaillierte lokale Daten in den komplizierten Prozess der Konzepterstellung eingebettet werden.“

(Redaktion)


 


 

Dr. Jörg Scholtes
TWS
Kreis Soest
Klimaschutz
Region
Bürger
Bildungseinrichtungen
Verfügung
Klimaschutz Ideenwettbewerb

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dr. Jörg Scholtes" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: